idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
13.04.2021 12:26

Warum Kinder keine Systeme sprengen – Schnuppervorlesung der Sozialen Arbeit lockt Studieninteressierte

Andre Hellweg Pressestelle
SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen

    In der letzten Woche begeisterte Petra Richter, Dozentin an der SRH Hochschule in Nordrhein-Westfalen, das Publikum ihrer Schnuppervorlesung im Studiengang „Soziale Arbeit“ mit fachlicher Expertise sowie ergreifenden Fallbeispielen von sogenannten „Systemsprengern“, denen sie während ihrer Zeit als Sozialarbeiterin begegnete.

    Die Schnuppervorlesung zeigte, dass die als Systemsprenger geltenden Kinder sich oftmals in einer negativen, von Abbrüchen und Frustration geprägten Interaktionsspirale befinden, die in ihrem eigenen Familiensystem beginnt und sich in zahlreichen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe fortsetzt. Aber können Kinder Systeme sprengen? Oder ist das System an sich bereits zu hinterfragen? Eine besondere Schwierigkeit bestehe in jedem Fall darin, dass die vermeintlichen Problemkinder umso massiver in Konfrontationen gehen, je beziehungsorientierter und strukturierter sich das Hilfeangebot gestaltet. Eine ganz besondere Herausforderung für die Soziale Arbeit.
    Methoden und Maßnahmen zur Verbesserung der Problematik von „Systemsprengern“ lernen Studierende im Bachelorstudiengang „Soziale Arbeit“ an kennen, der ab Oktober auch am SRH Campus Rheinland startet.
    Die Schnuppervorlesung war zugleich die erste „Onlive“ Veranstaltung des neuen SRH Campus Rheinland. Unter Berücksichtigung strenger Hygienevorschriften, konnte eine Gruppe auserwählter Studieninteressierter das Seminar in den Räumlichkeiten der SRH vor Ort erleben. Zahlreiche weitere Teilnehmer verfolgten die Liveübertragung gespannt im Netz.
    Weitere Informationen zum Studiengang Soziale Arbeit sind unter www.srh-campus-rheinland.de erhältlich.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Gesellschaft, Pädagogik / Bildung
    überregional
    Schule und Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Petra Richter, Dozentin für Soziale Arbeit an der SRH Hochschule in NRW


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).