idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
22.04.2021 19:57

Europäischer Forschungsrat fördert Spitzenforschung zur Antibiotikaresistenz von Malariaparasiten

Dr. Eleonara Schönherr Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

    BNITM-Arbeitsgruppenleiter Tobias Spielmann erhält ERC Advanced Grant

    Dr. Tobias Spielmann, Leiter der Arbeitsgruppe „Malaria“ in der Sektion Molekularbiologie und Immunologie am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM), erhält vom Europäischen Forschungsrat (European Research Council, ERC) einen ERC Advanced Grant in Höhe von knapp 2,4 Millionen Euro. Mit dieser hochdotierten Förderung soll die Forschungsgruppe in den kommenden fünf Jahren bestimmte Formen der Antibiotikaresistenz bei Malariaparasiten untersuchen.

    Jährlich erkranken mehr als 200 Millionen Menschen an Malaria und mehr als 400.000 sterben an der durch Stechmücken übertragenen Parasiteninfektion. Auch der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ausgerufene Weltmalariatag (25. April) soll daran erinnern, dass mehr als drei Milliarden Menschen auf der Welt durch die Malaria bedroht sind. Nach Jahren des stetigen Rückgangs registrierte die WHO im vergangenen Jahr erstmals wieder einen Anstieg auf rund 228 Millionen Malariafälle weltweit.

    Für den Anstieg der Fallzahlen wird unter anderem die Zunahme der Antibiotikaresistenzen der Malariaparasiten verantwortlich gemacht. Artemisinin ist dabei das wichtigste Malariamedikament – insbesondere, um schwere lebensbedrohliche Verlaufsformen zu behandeln. Seit einigen Jahren werden auch gegen Artemisinin zunehmend Resistenzen beobachtet. Sollte diese Entwicklung in den kommenden Jahren weiter zunehmen, könnte das die effektive Behandlung und die Kontrolle der Malaria deutlich erschweren.

    Das durch den ERC Advanced Grant unterstützte Forschungsprojekt mit dem Titel „MalArt“ untersucht die molekularen Mechanismen, die für die zunehmenden Resistenzen der Malariaparasiten gegen das Medikament Artemisinin verantwortlich sind. „Wir möchten auf molekularer Ebene besser verstehen, wie resistente Malariaparasiten der Wirkung von Artemisinin entgehen. Dann können wir auch Ansätze finden, hier gegenzusteuern und Therapien entsprechend anzupassen“, erklärt Arbeitsgruppenleiter Spielmann sein Projektziel.

    Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank: „Ich gratuliere Dr. Tobias Spielmann herzlich zu dieser bedeutenden Förderung durch den European Research Council. Mit seiner innovativen Forschung leistet er einen wichtigen Beitrag bei der Bekämpfung einer der weltweit am häufigsten vorkommenden Infektionskrankheiten. Die Forschungsarbeit am Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin ist zudem ein herausragendes Beispiel für die internationale Strahlkraft der Infektionsforschung in Hamburg. Diese exzellenten Leistungen an unserem Forschungsstandort wollen wir künftig noch weiter ausbauen und die Infektionsforschung in Hamburg so nachhaltig stärken.“

    Auch der Vorstandsvorsitzende des BNITM, Prof. Egbert Tannich, freut sich über die Auszeichnung: „Die Förderung durch einen ERC Advanced Grant ist ein großer Erfolg für unseren Mitarbeiter Tobias Spielmann und unterstreicht einmal mehr die wissenschaftliche Leistungsfähigkeit unseres Instituts.“

    Spielmann ist seit 2010 Leiter der Arbeitsgruppe „Malaria“ am BNITM und hat in den vergangenen Jahren eine Reihe international beachteter Arbeiten zur Zellbiologie der Malariaparasiten durchgeführt. Darunter auch erste Arbeiten zur Artemisininresistenz, die im vergangenen Jahr von der renommierten Fachzeitschrift „Science“ veröffentlicht wurden (Birnbaum & Scharf et al., Science 2020).

    ERC Advanced Grants werden an etablierte Spitzenforscher:innen vergeben mit einer herausragenden wissenschaftlichen Leistungsbilanz und einem exzellenten Forschungsvorhaben. Das Projekt „MalArt“ wird über eine Laufzeit von fünf Jahren gefördert.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Tobias Spielmann
    Leiter Arbeitsgruppe Malaria
    Tel.: +49 40 42818-486
    E-Mail: spielmann@bnitm.de


    Weitere Informationen:

    https://www.eubuero.de/erc-adg.htm Über den ERC Advanced Grant


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Forschungsprojekte, Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).