idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
27.04.2021 13:59

Mehr Durchblick beim Thema KI: Wissenschaftler des Fraunhofer IAIS liefern Fachwissen in verständlicher Sprache

Silke Loh Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS

    In ihrem neuen Buch »Künstliche Intelligenz: Was steckt hinter der Technologie der Zukunft?« geben die Fraunhofer-Wissenschaftler Dr. Gerhard Paaß und Dr. Dirk Hecker einen umfassenden Einblick in das Thema Künstliche Intelligenz (KI). In verständlicher Sprache vermitteln die Autoren technisches Fachwissen und zeigen anhand zahlreicher Beispiele, wo KI in Wirtschaft und Gesellschaft zum Einsatz kommt. Das Buch richtet sich an alle, die sich in das Thema einarbeiten wollen und soll sowohl Entscheider*innen als auch interessierte Laien dazu befähigen, bei der Gestaltung von intelligenten Systemen mitreden zu können.

    Mit Sprachassistenten, intelligenter Bilderkennung und anderen smarten Anwendungen ist die Künstliche Intelligenz bereits ein fester Bestandteil unseres Alltags. Neben den vielfältigen Möglichkeiten, die KI bereits heute bietet, sind die Fähigkeiten selbstlernender Algorithmen und die potenziellen Einsatzgebiete für viele noch nicht direkt ersichtlich. Um diese branchenübergreifenden Potenziale aufzuzeigen und um etwaige damit verbundene Sorgen zu nehmen, setzen die Autoren Dr. Gerhard Paaß und Dr. Dirk Hecker vom Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS auf Verständlichkeit und wenden sich in ihrem Buch an ein breites Publikum.

    Künstliche Intelligenz verstehen

    Mit Antworten auf Fragen wie »Was kann Künstliche Intelligenz?« oder »Wie intelligent ist Künstliche Intelligenz?« ermöglichen die KI-Experten einen niederschwelligen Einstieg ins Thema, um anschließend schrittweise tiefer in die Materie einzutauchen. Zahlreiche Infografiken und Bilder veranschaulichen dabei die komplexe Thematik. »Anhand konkreter Beispiele zeigen wir auf, wie Maschinen menschliche Fähigkeiten wie Sprache, Hörverstehen oder das Erkennen von Gesichtern erlernen und was sich hinter Begriffen wie »Maschinelles Lernen«, »neuronale Netze« oder »tiefes Lernen« verbirgt. Ziel ist es, die abstrakte Zukunftstechnologie zu entmystifizieren und so die öffentliche Diskussion zu versachlichen«, sagt Dr. Hecker, stv. Institutsleiter des Fraunhofer IAIS und wissenschaftlicher Direktor der Kompetenzplattform KI.NRW.

    KI vertrauen und mitgestalten

    Neben der Erklärung wesentlicher Zusammenhänge, Methoden und mathematischer Grundlagen führen die Autoren eine Diskussion über gesellschaftliche und wirtschaftliche Chancen und Herausforderungen, die mit KI verbunden sind. Das Spektrum reicht dabei vom Smart Home im Privatbereich über KI in der Medizin und der Industrie bis hin zu kritischen Themen wie Überwachung. Insbesondere das Vertrauen in Künstliche Intelligenz wird ausführlich diskutiert. Dabei wird geklärt, wie man Vertrauenswürdigkeit in KI-Systemen schafft, sicherstellt und gleichzeitig die Privatsphäre von Bürger*innen schützt. Diese umfassende Aufbereitung des Themas soll Leser*innen dazu befähigen, die aktuellen Entwicklungen selbstständig zu bewerten und an der öffentlichen Debatte teilzunehmen: »Viele KI-Anwendungen wie z. B. Sprachmodelle lassen sich nur noch von großen Industrieunternehmen entwickeln. Daher ist es umso wichtiger, nicht ihnen die Definition, Zielsetzung und Verwendung dieser KI-Systeme zu überlassen, sondern deren Aufgaben gemäß einem gesellschaftlichen und politischen Konsens im Sinne der Bürgerinnen und Bürger festzulegen«, sagt Dr. Gerhard Paaß.

    Potenziale für die Wirtschaft erkennen und umsetzen

    Als zentraler Treiber der Digitalisierung birgt die Künstliche Intelligenz insbesondere für die Wirtschaft große Entwicklungsmöglichkeiten. Darauf verweist auch NRW-Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart in seinem Grußwort: »Für Unternehmen bietet KI enorme Chancen, die es mit Mut und Kreativität beherzt zu ergreifen gilt. Wo Freude an Innovationen und die unternehmerische Bereitschaft, sich neuen Herausforderungen zu stellen, zusammentreffen, dort können diese Chancen für bessere Produkte, effiziente und sichere Prozesse sowie neue Geschäftsmodelle genutzt werden«. Wie Unternehmen dieses Potenzial erkennen und umsetzen sowie den aktuellen Stand der Technik samt Trends legen die KI-Experten Paaß und Hecker im Buch dar. Dabei greifen sie auf ihre langjährigen Erfahrungen an der Schnittstelle zwischen angewandter Forschung und Wirtschaft am Fraunhofer IAIS zurück.

    _____

    Erschienen bei Springer Vieweg. ISBN: 978-3-658-30211-5

    Leserkommentar: »Ich finde das Buch exzellent: sehr gut lesbar, in der Breite höchst aufschlussreich und allgemeinverständlich. Der sparsame, aber gezielte und kompetente Einsatz einschlägiger Mathematik gefällt mir sehr gut«, so Prof. Dr. Ulrich Trottenberg, Mathematiker und emeritierter Professor der Universität zu Köln.

    Für digitale Rezensionsexemplare wenden Sie sich bitte an den Springer Verlag, Ansprechpartnerin: Frau Karen Ehrhardt-Dreier, karen.ehrhardt@springer.com

    Über die Autoren

    Dr. Gerhard Paaß ist Diplom-Mathematiker mit Promotion in Makroökonomie an der Uni Bonn. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der neuronalen Netze, des Textmining und der Statistik. Als Wissenschaftler in der Gesellschaft für Mathematik und Datenverarbeitung und Gruppenleiter im Fraunhofer IAIS war er an zahlreichen Forschungs- und Industrieprojekten zum Maschinellen Lernen beteiligt. In den letzten Jahren ist er v. a. als Dozent in Schulungen für KI und Tiefe Neuronale Netzwerke tätig.

    Dr. Dirk Hecker ist stellvertretender Institutsleiter des Fraunhofer IAIS. Er studierte und promovierte im Bereich Geo-Informatik an den Universitäten Köln und Bonn. Seit vielen Jahren beschäftigt sich Dirk Hecker mit dem Transfer digitaler Technologien in Wirtschaft und Gesellschaft. Er ist in zahlreichen Direktorien sowie Leitungskreisen diverser bundesweiter KI-Initiativen tätig. Er ist Mitinitiator und wissenschaftlicher Direktor der Kompetenzplattform Künstliche Intelligenz in Nordrhein-Westfalen KI.NRW.


    Weitere Informationen:

    https://www.springer.com/de/book/9783658302108 Verlagsseite des Buches
    https://www.iais.fraunhofer.de/ Fraunhofer IAIS
    https://www.ki.nrw/ KI.NRW


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Gesellschaft, Informationstechnik, Mathematik, Pädagogik / Bildung, Wirtschaft
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Schule und Wissenschaft
    Deutsch


    Mit dem Buch »Künstliche Intelligenz: Was steckt hinter der Technologie der Zukunft?« richten sich die KI-Experten Dr. Gerhard Paaß und Dr. Dirk Hecker an ein breites Publikum.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).