idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
03.05.2021 09:36

Die Kunst der guten Ökobilanz

Miriam Hegner Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V.

    Ökobilanzen analysieren und bewerten die potenziellen Umweltauswirkungen von Produkten für deren gesamten Lebenszyklus von der Rohstoffgewinnung über die Nutzungsphase der Produkte bis zu deren Entsorgung. Weil der Klimawandel derzeit als größtes Umweltproblem gilt, wird das Instrument der Ökobilanz auch oft für die Ermittlung des „CO2-Fußabdruck“ eingesetzt, um die klimarelevanten Treibhausgasemissionen von Produkten oder Unternehmen zu ermitteln. Das allein reicht jedoch nicht, so Jutta Geldermann, Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Produktionsmanagement an der Universität Duisburg-Essen.

    Sie erläutert die wichtigsten Aspekte, die bei aussagekräftigen Ökobilanzen nicht fehlen dürfen.

    Umweltschutz ist mehr als Klimaschutz
    Neben Treibhausgasemissionen sind auch Ressourcen- und Naturraumbeanspruchung, stratosphärischer Ozonabbau, photochemische Oxidantien-Bildung, toxische Schädigung von Menschen durch Feinstaub, Versauerung von Böden oder Eutrophierung von Gewässern wichtige Umweltaspekte. Weil all deren naturwissenschaftliche Erforschung noch lange nicht abgeschlossen ist, werden die Faktoren zur Abschätzung der Umweltauswirkungen regelmäßig aktualisiert.

    Was wird wie genau bilanziert?
    Eine Ökobilanz für ein Produkt allein ist wenig aussagekräftig, denn erst durch Vergleiche können wichtige Erkenntnisse gewonnen werden. In einem unserer Forschungsprojekte haben wir Sprudelwasser direkt aus der Armatur mit dem aus Glas- und PET-Flaschen verglichen. Dazu haben wir verschiedene Annahmen getroffen: Wie viele Liter Sprudelwasser werden pro Tag benötigt? Wie viele Kisten Sprudelwasser müssten hergestellt und transportiert werden, wenn andererseits die Armatur zehn Jahre lang genutzt wird? So können bei der Verwendung von Sprudelflaschen 5 – 30 mal mehr Emissionen anfallen. Die Wahl der funktionellen Einheit – hier ein Liter frisch gesprudeltes Wasser – ist ein wichtiger Aspekt für eine aussagekräftige Bilanz.

    Ökobilanzen regen zu Innovationen an
    Um die potenziellen Umweltauswirkungen eines Produkts zu bewerten, muss die gesamte Wertschöpfungskette betrachtet und müssen viele Daten gesammelt und vergleichbar gemacht werden. Daher können sorgfältige Ökobilanzen nur für ausgewählte Produkte durchgeführt werden. Diese führen dann aber in den allermeisten Fällen zu etlichen Innovationen und Prozessverbesserungen.

    Frau Professor Geldermann ist eine von über 160 VHB experts des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB). Mit rund 2.800 Mitgliedern ist der Verband eine wachsende, lebendige Plattform für wissenschaftlichen Austausch, Vernetzung und Nachwuchsförderung in allen Bereichen der BWL und darüber hinaus.

    2.712 Zeichen inkl. Leerzeichen, zur Veröffentlichung, honorarfrei


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Jutta Geldermann, Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Produktionsmanagement an der Universität Duisburg-Essen. jutta.geldermann@uni-due.de


    Weitere Informationen:

    https://www.vhbonline.org/vhb-experts


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler, jedermann
    Gesellschaft, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).