idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
14.05.2021 13:59

CHE Hochschulranking: Sehr zufriedene Informatik-Studierende an der Hochschule Heilbronn

Vanessa Offermann Abteilung Hochschulkommunikation
Hochschule Heilbronn

    • Im Spitzenfeld bei den Kriterien „Studiensituation insgesamt“, „Kontakt zur Berufspraxis“
    und „Unterstützung am Studienanfang“

    • Alle Bachelorstudiengänge der Fakultät Informatik erreichen die Top Ten

    Heilbronn, Mai 2021. DIE ZEIT veröffentlicht jedes Jahr im Mai, im ZEIT Studienführer 2021 sowie auf ZEIT CAMPUS ONLINE die neuesten Ergebnisse des Hochschulrankings vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). In diesem Jahr wurden unter anderem die Fächer Informatik, Mathematik, Medizin und Zahnmedizin untersucht. Das Ranking ist mit rund 120.000 befragten Studierenden und mehr als 300 untersuchten Universitäten und Hochschulen für angewandte Wissenschaften/Fachhochschulen (HAW) sowie Dualen Hochschulen und Berufsakademien der umfassendste und detaillierteste Hochschulvergleich im deutschsprachigen Raum. „Es besteht die Sorge, dass nach einem Jahr Ausnahmezustand an den Schulen Corona-bedingte Unterrichtslücken vorhanden sind. Aber die Hochschulen lassen die diesjährige Abiturientinnen-Generation nicht allein. „Die Region Stuttgart bietet ein großes Studienangebot. Das Fach Informatik an Hochschulen für angewandte Wissenschaften ist besonders an der Hochschule Heilbronn mehrfach sehr gut bewertet.“ So Frau Dr. Sonja Berghoff vom CHE Hochschulranking

    Das CHE Hochschulranking fragt die aktuell Studierenden nach ihren Studienbedingungen sowohl im Allgemeinen als auch zu konkreten Kriterien wie Betreuung, Unterstützung im Studium oder für ein Auslandsstudium, das Lehrangebot, die Studienorganisation oder die Prüfungen. Auch die Angebote zur Berufsorientierung, der Wissenschafts- oder Praxisbezug, die Räume, die Bibliotheksausstattung oder die IT-Infrastruktur werden von ihnen beurteilt. Darüber hinaus werden vom CHE Fakten zu Lehre und Forschung erhoben.

    Durchgehend sehr gute Bewertungen erhielten alle IT-Bachelor-Studiengänge der Hochschule Heilbronn:

    Software Engineering (B.Sc.)
    Medizinische Informatik (B.Sc.)
    Angewandte Informatik (B.Sc.)

    Die Studierenden lobten neben dem „Praxisbezug“ vor allem die „internationale Ausrichtung“, die „Betreuung durch die Lehrenden“ und auch die Infrastruktur wie „Räume“ und „Bibliotheksausstattung“. Damit stehen die Studiengänge in den Top Ten der Gesamtbewertung aller Hochschulen für angewandte Wissenschaften im deutschsprachigen Raum.

    „Kontakt zur Berufspraxis“ ist spitze
    Die Studiengänge Angewandte Informatik und Software Engineering in Heilbronn erreichen insbesondere beim Kriterium „Kontakt zur Berufspraxis“ eine Bewertung in der Spitzengruppe. Ein Zeichen für die stetige Integration von praktischen Projekten in den Studienplan und die starke Vernetzung und Kooperation der Lehrenden der Hochschule Heilbronn mit regionalen und überregionalen Wirtschaftspartnern.

    Im Spitzenfeld sind die Fachbereiche der Informatik außerdem bei den Indikatoren „Studiensituation insgesamt“ und „Lehrangebot“. Die Kriterien „Bibliothekausstattung“, „Räume“ und die „IT-Infrastruktur“ werden von den Studierenden ebenfalls sehr gut benotet. Diese Bewertung zeigt, dass sich die Studierenden hervorragend betreut und gut aufgehoben fühlen.

    Die Hochschulleitung und der Dekan der Informatik Fakultät zeigen sich hoch erfreut über dieses sehr gute Ergebnis. „Praxisnähe und Internationalität sowie die stetige inhaltliche und methodische Weiterentwicklung unserer Studienangebote zahlen sich aus“, so Prof. Dr. Oliver Lenzen, Rektor der Hochschule Heilbronn.

    Prof. Dr. Rolf Bendl, Dekan der Fakultät IT, hebt insbesondere die positiven Bewertungen in Corona-Zeiten hervor: „Wir sind stolz, dass wir unseren IT-Studierenden quasi ab Tag eins der Pandemie Online-Lehre auf hohem Niveau anbieten konnten. Die guten Noten für unsere Unterstützungsangebote zeigen, dass IT-Studierende an der HHN bestmöglich betreut werden und auch im Online-Semester ihr Studium erfolgreich absolvieren können.“

    Das gesamte Ranking ist unter http://www.zeit.de/che-ranking abrufbar.

    --
    Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik
    Mit ca. 8.200 Studierenden ist die Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Ihr Kompetenz-Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. An vier Standorten in Heilbronn, Heilbronn-Sontheim, Künzelsau und Schwäbisch Hall bietet die Hochschule mehr als 50 Bachelor- und Masterstudiengänge an. Die Hochschule pflegt enge Kooperationen mit Unternehmen aus der Region und ist dadurch in Lehre, Forschung und Praxis sehr stark vernetzt.

    Ansprechpartnerin der Fakultät IT: M.A. Saskia Koch, Öffentlichkeitsarbeit,
    Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 07131-504-6943,
    E-Mail: saskia.koch@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de

    Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Torsten Robert – Pressesprecher,
    Bildungscampus 14, 74076 Heilbronn, Telefon: 07131-504-499,
    E-Mail: torsten.robert@hs-heilbronn.de, Internet: http://www.hs-heilbronn.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Informationstechnik, Pädagogik / Bildung
    regional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).