idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
17.05.2021 13:17

Hochschulinfoabende: Neue Location für optimalen virtuellen Austausch

Almuth Müller Presse- und Informationsstelle
Hochschule Zittau/Görlitz

    An zwei Virtuellen Hochschulinfoabenden am 18. und 20. Mai 2021 erfahren Studieninteressierte im YouTube-Livestream ab 17 Uhr aus den Zittauer Mandau-Höfen, warum sich ein Studium an der Hochschule Zittau/Görlitz lohnt.

    Diesmal sendet die HSZG an beiden Tagen live aus dem Celsiuz, einem Transferlabor der Hochschule. Die Räumlichkeiten hinter den alten Backsteinmauern der ehemaligen Textilwerke in Zittau sind Heimat des "Co-Creation Labs für Versorgungsinfrastruktur" von Saxony5, einem Transferverbund der 5 sächsischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Hier treffen sich üblicherweise kluge Köpfe aus Wissenschaft und Unternehmen zum Gedankenaustausch und gemeinsamer kreativer Projektarbeit, unterstützt von modernster Simulationstechnik.

    Wissen, was angehende Studierende interessiert

    Moderiert werden beide Infoabende von der Studentin Victoria Hohlfeld, die bei vergangenen virtuellen Veranstaltungen der Hochschule bereits Erfahrungen sammeln konnte. Unterstützung bekommt sie dabei von Verena und Chris, die noch ganz am Anfang ihres Studiums stehen.

    „Ich wollte eigentlich die Region verlassen und habe mich dann doch für ein Studium an der HSZG entschieden“, erklärt Verena. Was sie letztendlich davon überzeugt hat, doch an der HSZG zu studieren, erzählt die Studienanfängerin am Dienstag, den 18. Mai, in der Livesendung, wenn die kultur-, sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengänge im Mittelpunkt stehen.

    Christopher als angehender Student des Studienganges Angewandte Naturwissenschaften wird am Donnerstag, den 20. Mai stellvertretend für alle an den ingenieur- und naturwissenschaftlichen Studiengängen Interessierten auf dem Gästesofa Platz nehmen und Interviewpartner für die sogenannten MINT-Studiengänge sein. Egal ob Natur- und Umweltwissenschaften, Maschinenbau, Informatik oder Elektrotechnik: Der Live-Stream am 20. Mai dreht sich um Studiengänge aus diesen Fachgebieten.

    Ansprechpersonen der jeweiligen Studiengänge, Vertretungen der Hochschulleitung und Verwaltung sowie weitere Gäste werden live im Studio oder, der aktuellen Lage geschuldet, virtuell zugeschaltet sein. Wie kann ich mich einschreiben? Welche Berufe kann ich später ausüben, wenn ich diesen Studiengang wähle? Im YouTube-Live-Chat und in separaten virtuellen Beratungsräumen werden alle Fragen der Studieninteressierten ad hoc beantwortet.

    Studieren in jeder Lebenslage

    Während eines Studiums an der HSZG erfahren die Studierenden in jeder Lebenslage Unterstützung. Ob sie auf der Suche nach sozialer oder fachlicher Hilfe sind, spezielle Voraussetzungen meistern müssen oder wissen wollen, wie sie ein Auslandssemester einlegen oder sich weiterbilden können. Antworten – auch zum bunten Campusleben - bieten beide Informationsveranstaltungen.

    Mehr Infos und das vollständige Programm für beide Virtuelle Hochschulinfoabende gibt es unter https://infotag.hszg.de.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Antje Pfitzner
    Stabsstelle Hochschulentwicklung und Kommunikation
    Telefon: 03583 612-4560
    Mail: a.pfitzner@hszg.de


    Weitere Informationen:

    https://infotag.hszg.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Schule und Wissenschaft, Studium und Lehre
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).