idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.03.2004 10:48

Universität Witten/Herdecke bietet exzellente Karrierechancen

Dr. Olaf Kaltenborn Pressestelle
Private Universität Witten/Herdecke gGmbH

    Neues Ranking des Hochschulanzeigers der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

    Ein neues Ranking des Hochschulanzeigers der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sieht die Universität Witten/Herdecke (UWH) wieder im deutschen Spitzenfeld, diesmal was die Karrierechancen ihrer Absolventen angeht. Die Redakteure hatten Absolventen von insgesamt 21 deutschen privaten Hochschulen und Universitäten befragt. Von der Höhe des Gehaltes bis zur Zahl der Arbeitgeberwechsel nahmen sie alles akribisch unter die Lupe. Ein wichtiges, generelles Fazit lautet: "Die Ausbildungsqualität privater Hochschulen scheint überzeugend genug für einen problemlosen Berufseinstieg. Und ein Jobverlust, inzwischen auch unter BWLern ein Thema, müssen sie allenfalls in homöopathischen Hochzahlen befürchten."

    "Attraktive Startgehälter, überdurchschnittliches Einkommensniveau, unproblematischer Karriereeinstieg, seriöse Karriereentwicklung": Stichworte aus der neuesten Ausgabe des Hochschulanzeigers der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) zu den Karriereaussichten von Absolventen der UWH-Wirtschaftsfakultät.

    · 92% der UWH-Absolventen haben danach ihren Berufseinstieg "ohne Suchzeit" geschafft, der höchste Wert in der Kategorie der sieben privaten Universitäten/wissenschaftlichen Hochschulen, darunter Mitbewerber wie die EBS (European Business School) und die WHU (Wissenschaftliche Hochschule für Unternehmensführung).

    · Einmal im Job verdienen die Absolventen der Universität Witten/Herdecke auch überdurchschnittlich viel, immerhin 13 % über 125.000 Euro p.a. - ebenfalls ein Spitzenwert. Lässt man die Gehaltsspitzengruppe bei über 50.000 Euro p.a. beginnen, so liegen sogar 83 % aller Absolventen der
    Wirtschaftsfakultät in diesem Bereich - ein Wert, den nur ein anderer nationaler Mitbewerber unter den Privaten ebenfalls erreicht.

    · In Führungspositionen gelangen laut der Untersuchung 48 % der UWH-Absolventen - auch dies im Vergleich zur Konkurrenz ein sehr hoher Wert, der nur noch von einem Mitbewerber aus dem Feld der wissenschaftlichen Hochschulen übertroffen wird.

    Kontakt: Universität Witten/Herdecke, Abteilung Kommunikation, Tel.: 02302/926-848

    Das vollständige Ranking finden Sie im Internet unter http://www.faz.net/s/hanz.html in der Rubrik Studium & Weiterbildung unter dem Titel "Private Hochschulen im Karrieretest."


    Weitere Informationen:

    http://www.faz.net/s/Rub5A6417BA2694488999B9CC603555233A/Doc~E6A56FA288930466283...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Wirtschaft
    überregional
    Studium und Lehre, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Ansicht der Universität Witten/Herdecke


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay