idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
14.06.2021 10:26

Einfluss der Digitalisierung auf Demokratien: Symposium der Wissenschaftsakademien Deutschlands, Israels und der USA

Caroline Wichmann Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

    Digitalisierung ist heute ein wichtiger Bestandteil der Demokratie. Dies zeigt sich zum Beispiel in Wahlkämpfen, politischen Initiativen und gesellschaftlichen Debatten, die zunehmend über soziale Medien geführt werden. Um die damit verbundenen Risiken, Politikoptionen und Entwicklungen aus wissenschaftlicher Sicht zu diskutieren, veranstalten die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina, die Israelische Akademie der Wissenschaften und die U.S. National Academy of Sciences am Dienstag, 22. Juni und Mittwoch, 23. Juni, das englischsprachige virtuelle Symposium "Digitization and Democracy".

    Gemeinsames Symposium der Leopoldina, der Israelischen Akademie der Wissenschaften und der U.S. National Academy of Sciences
    "Digitization and Democracy"
    Dienstag, 22. Juni, 15 bis 18 Uhr und Mittwoch, 23. Juni 2021, 15 bis 18 Uhr
    Online über Zoom

    Die Coronavirus-Pandemie und die damit verbundenen öffentlichen Distanzregeln haben den Trend zur Digitalisierung verstärkt. Der virtuelle Raum bietet neue Möglichkeiten der demokratischen Teilhabe, gleichzeitig wächst aber die Sorge um seinen Einfluss auf Politik und Gesellschaft. Fake News, Hassrede und Verschwörungstheorien sind in der Lage, politische Meinungen und Wahlergebnisse zu beeinflussen. Darüber hinaus ist der Einfluss transnationaler sozialer Netzwerke und Plattformen Gegenstand aktueller Debatten.

    Sprecherinnen und Sprecher aus Deutschland, Israel und den USA werden diese Themen in vier virtuellen Sessions interdisziplinär diskutieren. Zugesagt haben unter anderem die Informatikerin Shafrira Goldwasser (Berkeley/USA), der Rechtswissenschaftler Michael Birnhack (Tel Aviv/Israel) und der Informatiker Gerhard Weikum (Saarbrücken), Mitglied der Leopoldina.

    Die virtuelle Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten und findet in englischer Sprache statt. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.

    Zum Thema "Digitalisierung und Demokratie" veröffentlicht die Leopoldina am Mittwoch, 16. Juni 2021, gemeinsam mit acatech und der Akademienunion eine Stellungnahme. Die Publikation wird an diesem Tag ab 10 Uhr online verfügbar sein.


    Weitere Informationen:

    http://www.leopoldina.org/veranstaltungen/veranstaltung/event/2885


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik, Recht
    überregional
    Kooperationen, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).