idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
19.07.2021 13:16

Lungencheck: Studien-Truck startet in Hannover

Stefan Zorn Stabsstelle Kommunikation
Medizinische Hochschule Hannover

    Erster Teilnehmer an der HANSE-Studie / Pressetermin am 23. Juli um 13 Uhr

    Das bisher größte deutsche Programm zur Früherkennung von Lungenkrebs mit über 12.000 Probanden startet am 23. Juli in Hannover. Drei Lungenzentren in Norddeutschland und der prominente Arzt und Schirmherr der Studie Dr. Eckart von Hirschhausen laden Frauen und Männer im Alter zwischen 55 bis 79 Jahren zum kostenlosen Lungencheck ein. Zielgruppe des HANSE-Vorsorgeprogramms sind (Ex-)Raucherinnen und Raucher, die ein erhöhtes Risiko für Lungenkrebs aufweisen. Bis zu 5.000 Personen erhalten eine kostenlose Untersuchung mit einer modernen Niedrigdosis-Computertomographie (CT) in einem mobilen Studien-Truck, der zwischen den drei Studienstandorten Hannover, Lübeck und Großhansdorf bei Hamburg wechselt.
    Start mit dem ersten in die Studie eingeschlossenen Patienten ist in Hannover am Clinical Research Center.
    Das Team der HANSE-Studie lädt ein zu einem Pressetermin für

    - Freitag, 23. Juli
    - Um 12.45 Uhr
    - In das Clinical Research Center Hannover, Feodor-Lynen-Str. 15, 30625 Hannover.

    Nach einer kurzen Einführung und der Vorstellung des ersten Studienteilnehmers nimmt der Studien-Truck seine Arbeit auf.

    Ihre Gesprächspartner sind

    - Prof. Dr. Jens Vogel-Claussen (Studienleiter, MHH)

    - Prof. Dr. Martin Reck und Dr. Sabine Bohnet (Vertreter der Studienstandorte Großhansdorf und Lübeck)

    - Dr. Benjamin-Alexander Bollmann (Pneumologe, MHH)

    - Prof. Dr. Tobias Welte (Mitglied des Direktoriums des Deutschen Zentrums für Lungenforschung)

    - Dr. Schmid-Bindert (Vertreter der Lung Ambition Alliance)

    - Der erste Studienteilnehmer.

    Bitte melden Sie sich zu diesem Termin unter info@hanse-lungencheck.de oder Telefon (0511) 532-5192 an.

    Die ausführliche MHH-Presseinformation zur Studie finden Sie unter:
    https://www.mhh.de/presse-news-detailansicht/in-hannover-lungen-check-auf-raeder...

    Weitere Informationen unter http://www.hanse-lungencheck.de.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Pressetermine
    Deutsch


    Studien-Truck und Team


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).