idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
23.07.2021 14:57

Sechs MBA-Fernstudiengänge der Hochschule Kaiserslautern stellen sich vor

Ulrike Cron Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund - zfh

    Neues Angebot zum Wintersemester: Fernstudiengang MBA Intelligent Enterprise

    Am Donnerstag, den 29. Juli 2021 bietet der Campus Zweibrücken der Hochschule Kaiserslautern ab 17.00 Uhr eine virtuelle Informationsveranstaltung an und stellt allen an einer akademischen Weiterbildung Interessierten die sechs MBA-Fernstudiengänge der Hochschule vor. Jeder Studiengang hat eine unterschiedliche fachliche Ausrichtung, ganz aktuell zum Wintersemester 2021 startet dabei zum ersten Mal der MBA Intelligent Enterprise. Neben inhaltlichen Fragen erfahren die Teilnehmenden alles über die Zulassungsvoraussetzungen, den Ablauf und die Organisation für das neue Studienangebot, aber auch für die bereits seit Jahren erfolgreich angebotenen Fernstudiengängen in den Bereichen Vertriebsingenieur/in, Marketing-Management, Motorsport-Management, Sport-Management und Innovations-Management. Dabei gibt es die Möglichkeit, individuelle Fragen direkt per Live-Chat zu stellen. Alle Interessierten werden gebeten, sich bei Bianca Welsch unter: welsch@ed-media.org anzumelden und erhalten anschließend einen Zugangslink zum Webmeeting.

    Das Fernstudienkonzept setzt sich aus Selbststudienphasen mit virtuellen Lernelementen und Präsenzveranstaltungen zusammen, die in der Regel freitags und samstags drei- bis viermal im Semester stattfinden. Während der Corona-Pandemie finden die Präsenzveranstaltungen als digitale Lehrveranstaltungen statt. Die Fernstudiengänge richten sich insbesondere an akademisch vorgebildete Berufstätige, die sich nebenberuflich weiterqualifizieren und auf eine Führungsposition im mittleren und gehobenen Management vorbereiten möchten. In Rheinland-Pfalz gibt es aber auch für beruflich qualifizierte Studieninteressierte unter bestimmten formalen und beruflichen Voraussetzungen die Möglichkeit, über die Teilnahme an einer Eignungsprüfung zum Master-Studium zugelassen zu werden.

    Neues Fernstudium Intelligent Enterprise MBA
    Das neue Fernstudium MBA Intelligent Enterprise bereitet die Studierenden auf die neue Arbeitswelt vor, in der Digitalisierung und die Digitale Transformation Arbeitgeber und Arbeitnehmer vor neue Herausforderungen stellt, verbunden mit der Frage, wie Geschäftsmodelle und Geschäftsprozesse in Zukunft aussehen werden. Das Studium vermittelt die notwendigen Kenntnisse und konzeptionell-analytische Fähigkeiten, um neue Aufgabenstellungen der beruflichen Praxis erfolgreich und kreativ lösen zu können. Nach Abschluss des MBA-Studiums werden die Studierenden die Auswirkungen der digitalen Transformation und der Nachhaltigkeitsstrategien im Zusammenspiel mit neuen Anforderungen an die Organisation und Arbeitsweisen kennen.

    Weitere Informationen und Anmeldung
    Die Hochschule Kaiserslautern, Campus Zweibrücken, führt die Fernstudiengänge in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund durch. Beim zfh können sich Interessierte bis zum 31. Juli für das kommende Wintersemester 2021/22 online bewerben: http://www.zfh.de/anmeldung
    Weitere Informationen auch unter: https://mba.bw.hs-kl.de
    Informationen zum Fernstudium Intelligent Enterprise MBA: https://www.zfh.de/mba/intelligent-enterprise

    Über das zfh
    Das zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund bildet gemeinsam mit 21 staatlichen Hochschulen den zfh-Hochschulverbund. Das zfh ist eine wissenschaftliche Institution des Landes Rheinland-Pfalz mit Sitz in Koblenz und basiert auf einem 1998 ratifizierten Staatsvertrag der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Hessen und Saarland. Neben den 15 Hochschulen dieser drei Bundesländer haben sich weitere Hochschulen aus Bayern, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein dem Verbund angeschlossen. Das erfahrene Team des zfh fördert und unterstützt die Hochschulen bei der Entwicklung und Durchführung ihrer Fernstudienangebote. Mit einem Repertoire von 100 berufsbegleitenden Fernstudienangeboten in wirtschaftswissenschaftlichen, technischen/naturwissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fachrichtungen ist der zfh-Verbund bundesweit größter staatlicher Anbieter von Fernstudiengängen an Hochschulen mit akkreditiertem Abschluss. Alle zfh-Fernstudiengänge mit dem akademischen Ziel des Bachelor- oder Masterabschlusses sind von den Akkreditierungsagenturen ACQUIN, AHPGS, ASIIN, AQAS, FIBAA bzw. ZEvA zertifiziert und somit international anerkannt. Neben den Bachelor- und Masterstudiengängen besteht auch ein umfangreiches Angebot an Weiterbildungsmodulen mit Hochschulzertifikat. Derzeit sind über 6.520 Fernstudierende an den Hochschulen des zfh-Verbunds eingeschrieben.

    Redaktionskontakt:
    zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund
    Ulrike Cron
    Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Konrad-Zuse-Straße 1
    56075 Koblenz
    Tel.: +49 261/91538-24, Fax: +49 261/91538-724
    E-Mail: u.cron@zfh.de
    Internet: http://www.zfh.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Studium und Lehre, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Die HS Kaiserslautern bietet sechs berufsbegleitende MBA-Fernstudiengänge an


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).