idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
13.08.2021 11:04

„4Pilots“ auf dem Weg zum Start-Up

Sigrid Neef Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

    Erfolgreicher Abschluss der ersten REAHLIZE-Förderung im Rahmen des Projekts „StartUp@EAH“ der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

    Vom 01.01.2021 bis 30.06.2021 erhielten „4Pilots“ als erstes Team eine REAHLIZE-Förderung der Ernst-Abbe-Hochschule Jena zur Weiterentwicklung ihrer Idee eines innovativen Lösungsansatzes für Fahrermonitorsysteme. Hannes Glaser, Student am Fachbereich Betriebswirtschaft der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena, und Mithun Parambath, ehemaliger Wissenschaftler des Leibniz-IPHT Jena, nutzten die sechs Monate, um ihren Prototypen fertigzustellen und mit der Akquise von Investoren in Deutschland und im Ausland zu beginnen. Zusammen mit einem Team der Bauhaus-Universität Weimar konnten sie zudem ein innovatives Design für das Fahrermonitorsystem entwerfen.

    Für „4Pilots“ war das Projekt „StartUp@EAH“ ein wichtiger Grundstein. Vielen Start-Ups fehlt es unter anderem an zwei Dingen: Finanzierung und Mentoring. An der EAH Jena konnten sie beides finden. Die Unterstützung und Zusammenarbeit mit dem StartUp@EAH-Team war vor allem für die Erarbeitung des proof-of-concept-Prototypen sowie beim Aufbau der Website für das Gründungsvorhaben wichtig.

    Mittlerweile gehört auch Humera Noor Minhas zu „4Pilots“. Sie ist ehemalige Mitarbeiterin der Cliqz GmbH und war dort im Bereich Datascience und Computer Vision tätig. Die Drei befinden sich momentan in Gesprächen mit Investoren aus verschiedenen Ländern und planen, bis Ende September 2021 ihre Pre-Seed-Runde abzuschließen. Ihr zukünftiges Unternehmen möchten sie dann verstärkt auf den ostasiatischen Markt ausrichten, weil dort der Bedarf nach intelligenten und nachrüstbaren Fahrermonitorsystem sehr viel größer ist als auf dem europäischen Markt.

    Die gute Zusammenarbeit mit der EAH Jena sowie dem gesamten Gründungsnetzwerk in Jena möchten sie unbedingt weiterhin aufrechterhalten.

    REAHLIZE ist ein Förderprogramm der Ernst-Abbe-Hochschule Jena im Rahmen des Projekts „StartUp@EAH“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert wird. Das Ziel von REAHLIZE ist die Unterstützung von Einzelpersonen bzw. Teams, die einen Prototypen oder ein Proof-Of-Concept zu einer innovativen Idee in der Vorgründungsphase entwickeln wollen. Gründungsinteressierte Personen erhalten hierbei eine finanzielle Unterstützung von bis zu 7.500 Euro. Die Mittel können in einem Zeitraum von maximal sechs Monaten nach Förderzusage für Sachmittel oder Beratungsleistungen eingesetzt werden. Außerdem erhalten die geförderten Personen Zugang zu hochwertiger Infrastruktur und individueller Beratung.

    Kontakt Projekt StartUp@EAH: startuplab@eah-jena.de
    Website Projekt StartUp@EAH: https://www.eah-jena.de/startuplab
    Kontakt „4Pilots“: info@4pilots.io
    Website “4Pilots”: https://4pilots.io/

    Zuwendungsgeber:
    Bundesministerium für Bildung und Forschung

    Fördermaßnahme:
    Forschung an Fachhochschulen – <StartUpLab@FH>

    Richtlinie:
    „Unternehmerisches Denken und wissenschaftlicher Gründergeist – Forschungs- und Gründungsfreiräume an Fachhochschulen“ (<StartUpLab@FH>)

    Förderkennzeichen:
    13FH003SU8

    Foto:
    Michelle-Sharon Cole

    Bildunterschrift:
    Team von „4Pilots“: Hannes Glaser, Humera Noor Minhas und Mithun Parambath (v. l. n. r.)


    Bilder

    Team von „4Pilots“: Hannes Glaser, Humera Noor Minhas und Mithun Parambath (v. l. n. r.)
    Team von „4Pilots“: Hannes Glaser, Humera Noor Minhas und Mithun Parambath (v. l. n. r.)
    Michelle-Sharon Cole
    EAH Jena


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Elektrotechnik, Informationstechnik, Maschinenbau, Verkehr / Transport
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsprojekte
    Deutsch


     

    Team von „4Pilots“: Hannes Glaser, Humera Noor Minhas und Mithun Parambath (v. l. n. r.)


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).