idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
18.08.2021 15:42

Sind oral oder intravenös verabreichte Kortikosteroide wirksam gegen COVID-19?

Georg Rüschemeyer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Cochrane Deutschland

    Kortikosteroide sind eine Klasse von entzündungshemmenden Medikamenten. Bei COVID-19 sollen sie die oft überschießende Reaktion des Immunsystems auf das Virus abmildern. Aber wie wirksam sind sie in der Praxis? Ein neuer Cochrane Review wertet die vorhandene Evidenz aus.

    In aller Kürze: Die Kernaussagen des Reviews

    - Oral oder intravenös verabreichte Kortikosteroide bewirken bei Menschen, die mit COVID-19 ins Krankenhaus eingeliefert werden, wahrscheinlich eine geringe Reduzierung der Sterblichkeit.
    - Die Autor*innen können auf Basis der Evidenz nicht beurteilen, welche Kortikosteroide am effektivsten sind und ob sie auch unerwünschte Wirkungen verursachen.
    - Zu Menschen ohne Symptome oder mit leichter COVID-19, die nicht ins Krankenhaus eingeliefert wurden lagen zum Stichtag des Reviews (Stand 16.April 2021) keine Studienergebnisse vor.
    - Die Autor*innen fanden 42 laufende Studien und 16 abgeschlossene Studien, deren Ergebnisse noch nicht veröffentlicht wurden. Sie werden diese Übersichtsarbeit aktualisieren, sobald neue Ergebnisse vorliegen.

    Der Review im Detail

    Kortikosteroide sollen bei COVID-19 eine überschießende Reaktion des Immunsystems auf SARS-CoV-2 abmildern, welche für die schweren Verlaufsformen von COVID-19 verantwortlich gemacht wird. Im Spätsommer 2020 gaben vorläufige Ergebnisse aus der RECOVERY-Studienplattform Hinweise auf einen Überlebensvorteil für schwerer erkrankte Patient*innen.

    Seitdem werden Kortikosteroide, unter ihnen Dexamethason, in verschiedenen Leitlinien weltweit empfohlen. Nun hat ein Autor*innenteam des vom Bund über das Netzwerk Universitätsmedizin finanzierten Projekts CEOsys den erste Lebenden Systematische Review erstellt, der den hohen qualitativen Standards von Cochrane entspricht. Dabei wurden alle bisher verfügbaren randomisierten kontrollierten Studien (RCTs) einer aufwändigen Qualitätskontrolle unterzogen, die Ergebnisse der Studien zusammengefasst und teils in Meta-Analysen ausgewertet.

    Das Ergebnis: Steroide haben wahrscheinlich einen positiven, wenn auch nur geringen Einfluss auf die Sterblichkeit in den ersten vier Wochen der Erkrankung. Konkret: Während in dieser Zeit in der Kontrollgruppe (Placebo bzw. Standardversorgung) 275 von 1000 Patient*innen mit schwerer COVID-19 verstarben, lag diese Zahl bei Patient*innen, die mit Kortikosteroiden behandelt wurden bei 245 von 1000, es gab also 30 Todesfälle weniger. Dieses Ergebnis des Reviews beruht auf Evidenz aus 9 RCTs mit fast 8000 Patient*innen. Seine Vertrauenswürdigkeit wurde von den Autor*innen als moderat eingestuft, der zweithöchsten von vier Stufen im GRADE-System zur Bewertung der Vertauenswürdigkeit von Evidenz.

    „Oral oder intravenös verabreichte Kortikosteroide bringen wahrscheinlich einen kleinen Vorteil in der Behandlung von hospitalisierten Patienten mit sich. Allerdings können wir auf Basis der vorliegenden Evidenz nicht beurteilen, ob sie in der Behandlung von COVID-19 auch unerwünschte Effekte haben“, kommentieren die beiden Hauptautor*innen Mirko Griesel und Carina Wagner.

    Das Autor*innenteam stellt zudem fest, dass Daten aus RCTs fehlen, die den Krankheitsverlauf über die ersten vier Wochen hinaus untersuchen. Auch für Patient*innen, die bei zunächst milder Erkrankung nicht im Krankenhaus behandelt werden, fehlen Studienergebnisse zu den Effekten einer Kortikosteroidgabe.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Prof. Dr. med. Nicole Skoetz
    Evidence-based Internal Medicine (Cochrane Cancer)
    Klinik I für Innere Medizin
    Uniklinik Köln


    Originalpublikation:

    Wagner C, Griesel M, Mikolajewska A, Mueller A, Nothacker M, Kley K, Metzendorf M-I, Fischer A-L, Kopp M, Stegemann M, Skoetz N, Fichtner F. Systemic corticosteroids for the treatment of COVID‐19. Cochrane Database of Systematic Reviews 2021, Issue 8. Art. No.: CD014963. DOI: 10.1002/14651858.CD014963.


    Weitere Informationen:

    https://www.cochranelibrary.com/cdsr/doi/10.1002/14651858.CD014963/full/de Link zum Review im Volltext


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Medizin
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Autorenzitat und Bild Mirko Griesel und Carina Wagner


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).