idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
07.09.2021 09:31

Einladung zur Eröffnungs-Pressekonferenz des 73. Urologen-Kongresses

Bettina-Cathrin Wahlers Pressestelle der DGU
Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V.

    Nach einem corona-bedingt virtuellen Kongress in 2020 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) ihre 73. Jahrestagung vom 15. bis 18. September 2021 in Stuttgart wieder in Präsenz. MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen, den Kongress unter der Leitung von DGU-Präsident Prof. Dr. med. Dr. h.c. Arnulf Stenzl im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) zu besuchen und vor Ort an der Eröffnungs-Pressekonferenz am Donnerstag 16. September 2021, 8:30 bis 9:30 Uhr, ICS, Raum C6.1 teilzunehmen.

    Alternativ kann die Pressekonferenz als Live-Stream online verfolgt werden.

    Die Teilnahme sowohl vor Ort als auch im Netz ist nur nach Online-Akkreditierung über die DGU-Kongress-Webseite möglich. Bitte beachten Sie weitere Informationen zum Registrierungsprozess am Ende dieser Pressemitteilung.

    DGU-Pressesprecher Prof. Dr. med. Christian Wülfing freut sich, nun wieder Journalistinnen und Journalisten persönlich begrüßen zu können und wird die Eröffnungs-Pressekonferenz des größten Urologen-Kongresses im deutschsprachigen Raum moderieren.

    Folgende Themen stehen auf dem Programm der Pressekonferenz am 16. September 2021, 8:30 bis 9:30 Uhr, ICS, Raum C6.1:

    Leitlinien empfehlen multiparametrisches MRT zur verbesserten Prostatakrebs-Diagnostik: DGU fordert Kostenübernahme für Patienten
    Prof. Dr. med. Maurice Stephan Michel
    Generalsekretär der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.

    Gemeinsam klug entscheiden:
    DGU präsentiert aktuelle Projekte zur patientenorientierten Telemedizin
    Prof. Dr. med. Dr. h.c. Arnulf Stenzl
    Präsident der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.

    Appell zum Impfen aus urologischer Sicht:
    COVID-19: Auswirkungen auf die Männergesundheit
    Prof. Dr. med. Christian Wülfing
    Pressesprecher der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.

    Es folgt die Verleihung des Medienpreises 2021 der Deutschen Gesellschaft für Urologie.
    Die mit 2500 Euro dotierte Auszeichnung würdigt einen hervorragenden Beitrag zu einem urologischen Thema in den Publikumsmedien.

    Vor Ort oder online teilnehmen

    Die Teilnahme am 73. DGU-Kongress ist für MedienvertreterInnen selbstverständlich kostenfrei; die Akkreditierung erfolgt ausschließlich online über die DGU-Kongress-Webseite und ist auch für den virtuellen Besuch der Eröffnungs-Pressekonferenz am 16. September 2021 erforderlich. Die Online-Akkreditierung ist während der gesamten Kongress-Dauer freigeschaltet.
    Vor Ort gilt die 3 G-Regel: geimpft, genesen, getestet. Der Nachweis ist beim Einlass in das Internationale Congresscenter Stuttgart (ICS) zu erbringen.

    Presse-Service

    Wir unterstützen Sie gerne mit Informationen zum 73. DGU-Kongress oder bei der Organisation von Einzelinterviews. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an: pressestelle@dgu.de oder rufen Sie an unter: + 49 (0) 0170 - 48 27287

    Die Presselounge finden Sie im Erdgeschoß im Foyer des ICS.

    Weitere Informationen:
    Pressekontakt der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V.
    Bettina-C. Wahlers
    Sabine M. Glimm
    Wettloop 36c
    21149 Hamburg
    Tel.: 040 - 79 14 05 60
    Mobil: 0170 - 48 27 28 7
    E-Mail: redaktion@bettina-wahlers.de
    Internet: www.urologenportal.de
    www.dgu-kongress.de


    Weitere Informationen:

    https://interplan.eventsair.com/dgu21/akkreditierung/Site/Register (Akkreditierung)
    http://www.dgu-kongress.de
    http://www.urologenportal.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin
    überregional
    Pressetermine, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    MedienvertreterInnen sind herzlich eingeladen, den Kongress unter der Leitung von DGU-Präsident Prof. Dr. med. Dr. h.c. Arnulf Stenzl im ICS zu besuchen


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).