idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
07.09.2021 13:00

Wissenschaftlicher Austausch ohne Grenzen

Peter Kuntz Kommunikation & Marketing
Universität Trier

    Die digitale Graduiertenkonferenz „Entgrenzungen“ am 3. Dezember 2021 an der Universität Trier geht neue Wege. Beiträge können bis 30. September eingereicht werden.

    Menschen ziehen Grenzen, räumlich wie sozial, im Alltag ebenso wie in der Wissenschaft. Andererseits scheint eine Zeit der Entgrenzungen angebrochen zu sein. Globalisierung und Internet ermöglichen weltweiten Handel und Kommunikation; diskriminierende Geschlechterrollen und soziale Hierarchien werden infrage gestellt und aufgelöst; und die durch die Covid-19-Pandemie bedingte Entgrenzung von Arbeit und Freizeit im Homeoffice ist für manche Segen, für manche Fluch.

    Auch Wissenschaft und Forschung setzen sich mit der Bestimmung, Überwindung und damit Veränderbarkeit von Grenzen auseinander: den Grenzen zwischen wissenschaftlichen Disziplinen wie auch zwischen unterschiedlichen Traditionen, Theorien und Denkschulen innerhalb einer Disziplin. Jenseits der Unterschiedlichkeit der Zugänge und Fächer gibt es jedoch etwas, das vereint und zum Austausch anregt: die Forschung.

    Die 3. interdisziplinäre Graduiertenkonferenz am 3. Dezember an der Universität Trier möchte diese Grenzen sprengen: die Grenzen der Wissenschaftsfreiheit wie auch die Grenzen zwischen den Disziplinen, um freien und fächerübergreifenden Austausch zu fördern. Promovierende aller Universitäten, Fächer und Forschungsansätze sind eingeladen, ihre Arbeiten vorzustellen und zu diskutieren – egal, ob diese disziplinär oder interdisziplinär verortet sind.

    Beiträge müssen nicht das Thema „Entgrenzungen“ aufgreifen, vielmehr sind dem Inhalt der Beiträge keine Grenzen gesetzt. Jedes Thema ist willkommen. Auch forschungsmethodologische Beiträge sind erwünscht, da gerade bei Promotionsprojekten vermehrt die Notwendigkeit besteht, über methodische Zugänge und Probleme empirischen Arbeitens zu diskutieren. Beiträge können in zwei Kategorien eingereicht werden: Media Sessions und Vorträge mit Diskussion.

    Um Einreichung von Abstracts wird bis zum 30. September 2021 gebeten: <doccolloq@uni-trier>
    Weitere Informationen: http://www.doccolloq.uni-trier.de

    3. Interdisziplinäre Graduiertenkonferenz
    „Entgrenzungen“
    Hochschulgruppe „DocColloq“ der Universität Trier
    Freitag, 3. Dezember 2021, 9.00 - 17.00 Uhr, digitale Konferenz


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Laura Simonis und Amanda Boyce
    doccolloq@uni-trier.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).