idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
08.09.2021 15:55

Ausgezeichnet: Die besten Doktorarbeiten aus 2020

Sandra Sieraad Medien und News
Universität Bielefeld

    Die Universitätsgesellschaft Bielefeld (UGBi) hat gestern (07.09.2021) die Preise für die besten Doktorarbeiten der Universität Bielefeld verliehen. Die Themen reichen von der Stadtgrenze des antiken Roms über Algorithmen, die Onlinetexte erkennen, bis hin zur Verbreitung von Fadenwürmern.

    Aus 13 Fakultäten wurde je mindestens ein*e Doktorand*in ausgezeichnet, außerdem ging ein Preis an eine Doktorandin der Bielefeld School of Education (BiSEd). Ausgezeichnet wurden die jeweils besten Dissertationen, die im Jahr 2020 abgeschlossen wurden. Alle Doktorarbeiten wurden mit der Bestnote „summa cum laude“ (hervorragende Leistung) bewertet.

    Die Universitätsgesellschaft Bielefeld (UGBi) verleiht die Preise für die besten Doktorarbeiten seit 1983. Sie werden mit jeweils 1.000 Euro honoriert, gefördert von namenhaften Unternehmen aus der Region Ostwestfalen-Lippe sowie Einzelpersonen.

    Die Preisträger*innen und ihre Doktorarbeiten:

    Dr. Birgit Gansfort (Fakultät für Biologie)
    Metacommunity processes of freshwater nematodes – Insights on local and regional scales

    Dr. Alessa Hinzmann (Fakultät für Chemie)
    Chemoenzymatische Kaskadenreaktionen zur Synthese von aliphatischen Nitrilen und Aminen ausgehend von nachwachsenden Rohstoffen

    Dr. Stefanie Albus (Fakultät für Erziehungswissenschaft)
    Teilhabe als Leitmotiv wirkungsorientierter Jugendhilfe

    Dr. Daniel Emmelius (Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie)
    Grenzen schreiben. Das Pomerium und die Konstitution von Stadtgrenzen im antiken Rom

    Dr. Malte Bödeker (Fakultät für Gesundheitswissenschaften)
    Einfluss der Wohnumgebung auf die körperliche Aktivität im dritten Lebensalter – Subjektive Raumdefinitionen als Erklärungsansatz für Unterschiede zwischen der subjektiv versus objektiv bestimmten Fußgänger*innenfreundlichkeit der Wohnumgebung und ihren Beiträgen zur Erklärung körperlicher Aktivität

    Dr. Simon Betz (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft)
    Hesitations in Spoken Dialogue Systems

    Dr. Kristin Weiser-Zurmühlen (Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft)
    Vergemeinschaftung und Distinktion. Eine gesprächsanalytische Studie über Positionierungspraktiken in Diskussionen über TV-Serien

    Dr. Robert Schippa (Fakultät für Mathematik)
    Short-time Fourier transform restriction phenomena and applications to nonlinear dispersive equations

    Dr. Giuseppe Gagliardi (Fakultät für Physik)
    The QCD Phase Diagram from Strong Coupling Expansion

    Dr. Jana-Elisa Rüth (Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft)
    Entwicklung und Sozialisation von emotionaler Bewusstheit und Emotionsregulation in der Adoleszenz: Die Rolle des emotionalen Familienklimas

    Dr. Rudi Ruks (Fakultät für Rechtswissenschaft)
    Die Haftung für außergewöhnliche Umstände innerhalb der Pauschalreiserichtlinie und ihr Zusammenspiel mit den europäischen Passagierrechten

    Ralf Rapior (Fakultät für Soziologie)
    Imperien. Zur Soziologie einer vergessenen Gesellschaftsform

    Dr. Soufian Jebbara (Technische Fakultät)
    Neural Approaches to Relational Aspect-Based Sentiment Analysis

    Dr. Marius Ötting (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften)
    Sports statistics in the data age: betting fraud detection and performance evaluation

    Dr. Nadine Großmann (Bielefeld School of Education, BiSEd)
    Holding on to strings that ought to be loosened – Empirische Untersuchungen zur Bedeutung der Autonomieförderung aus der Perspektive des Biologieunterrichts und der universitären Lehramtsausbildung im Fach Biologie

    Folgende Sponsoren unterstützen die Dissertationspreise: Bankhaus Lampe KG, Bankverein Werther (Zweigniederlassung Bielefeld der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG), Bertelsmann SE & Co. KGaA, Goldbeck Stiftung, Harting KGaA, Rollax GmbH & Co. KG, itelligence AG, Jörg Schwarzbich Stiftung, Jörg Schwarzbich Holding, Miele & Cie KG, Stockmeier Holding GmbH, Textilkontor Walter Seidensticker GmbH & Co. KG, Wilhelm Böllhoff GmbH & Co. KG sowie die Eheleute Erna-Marie und Ulrich Greiffenhagen.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    Vor der Preisverleihung kamen die Preisträger*innen und Vertreter*innen der Universitätsgesellschaft sowie Universitätsrektor Prof. Dr.-Ing. Gerhard Sagerer für das Erinnerungsfoto zusammen.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).