idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
08.09.2021 18:48

McCloy-Programm: Sechs Stipendien für Harvard ausgeschrieben / Mit dem McCloy-Stipendium zur Harvard Kennedy School

Isa Lange Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Studienstiftung des deutschen Volkes

    Bonn, 08. September 2021. Hochqualifizierte Studierende aller Fächer können sich noch bis zum 1. November 2021 um ein McCloy-Stipendium bewerben. Im Rahmen des Programms werden zweijährige Masterstudien an der Harvard Kennedy School gefördert. Der Studienbeginn ist im September 2022. Das McCloy-Stipendium ist eines der ältesten und renommiertesten Programme der Studienstiftung und zählt zu den traditionsreichen internationalen Fellowships in Harvard.

    Eine Teilnahme am McCloy-Stipendienprogramm ist für Absolventinnen und Absolventen nach dem Bachelor- oder Masterstudium oder nach der Promotion möglich, die eine Karriere in öffentlichen oder internationalen Organisationen anstreben. An der Harvard Kennedy School stehen den Stipendiatinnen und Stipendiaten verschiedene Masterprogramme im Bereich Public Policy zur Auswahl. Eine vorhergehende Förderung durch die Studienstiftung ist keine Voraussetzung.

    Das McCloy-Stipendium umfasst monatlich 1.900 US-Dollar, Reisekostenzuschüsse und deckt einen Teil der Studiengebühren an der Harvard Kennedy School ab. Stipendiatinnen und Stipendiaten beteiligen sich an den Studiengebühren in Höhe von ca. 62.000 US-Dollar pro Jahr mit höchstens 10.000 € pro Studienjahr. Die Kombination mit anderen Stipendien, beispielsweise des DAAD ist möglich, um den Eigenanteil zu reduzieren. Zudem bietet die Studienstiftung Beratung bei der Suche nach weiteren Finanzierungsmöglichkeiten an.

    Das McCloy-Stipendium ist eines der ältesten und renommiertesten Programme der Studienstiftung und zählt zu den traditionsreichen internationalen Fellowships in Harvard. Seit 1983 können sich Stipendiatinnen und Stipendiaten im Rahmen des McCloy-Stipendienprogramms für künftige Führungsaufgaben qualifizieren. Zu den Ehemaligen des Programms zählen etwa Susanna Krüger, Geschäftsführerin und Vorstandsvorsitzende des Kinderrechtsvereins „Save the Children“ oder der Staatssekretär im Bundesministerium der Finanzen Jörg Kukies.

    Das Programm fördert die transatlantische Verständigung und bietet den McCloy-Geförderten über das zweijährige Studium hinaus ein dauerhaftes Alumninetzwerk.

    Finanziert wird das Stipendienprogramm durch die Harvard University, das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie als Verwalter des ERP-Sondervermögens, die Haniel Stiftung, die McCloy-Stipendien-Stiftung und den Verein zur Förderung des McCloy-Stipendienprogramms e.V.

    Informationen zum Bewerbungsprozess und Ablauf des McCloy-Programms finden Sie hier: https://www.studienstiftung.de/mccloy-programm/. Auf der Website finden Sie einen Link zu einer Informationsveranstaltung mit aktuellen Stipendiatinnen und Stipendiaten.


    Weitere Informationen:

    https://www.studienstiftung.de/pressemitteilungen/artikel/mccloy-programm-sechs-... - Presseinformation der Studienstiftung des deutschen Volkes (08.09.2021)
    https://www.studienstiftung.de/mccloy-programm/ - Informationen zum Bewerbungsprozess und Ablauf des McCloy-Programms


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Gesellschaft, Philosophie / Ethik, Politik, Recht, Wirtschaft
    überregional
    Kooperationen, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).