idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
13.09.2021 09:22

Trotz Corona fit für U 3

Sarah Blaß Kommunikation und Veranstaltungsmanagement
Frankfurt University of Applied Sciences

    Noch bis 20. Oktober 2021 für berufliche Fortbildung „Ein guter Start ins Leben“ zur bildungsorientierten Arbeit mit Kleinkindern anmelden

    Zu den Belastungen, die in der Kindertagesbetreuung aufgrund des Fachkräftemangels sowieso bestehen, sind durch die Corona-Pandemie weitere Erschwernisse hinzugekommen. Reduzierte Betreuungsangebote, Sperrungen von Räumen und Außenbereichen, Hygienebestimmungen, Auseinandersetzungen mit Eltern, die Rückkehr zum Normalbetrieb unter Beachtung von Hygienemaßnahmen sowie die Sorge um die eigene Gesundheit bewegten und bewegen die pädagogischen Fachkräfte. Im November 2021 startet erneut die einjährige berufliche Fortbildung „Ein guter Start ins Leben – bildungsorientierte Arbeit mit Kindern unter 3 Jahren“ an der Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS), um den hohen Anforderungen an Fachkräfte im Umgang mit dieser Altersgruppe gerecht zu werden und auch die besonderen Corona-Bedingungen zu beleuchten. Sie richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die über die staatliche Anerkennung zur Erzieherin oder zum Erzieher verfügen. Anmeldeschluss ist der 20. Oktober 2021. Der Durchgang startet am 3. November. Die Kosten betragen 1.550 Euro.

    Das Programm ist in vier Module gegliedert: Frühkindliche Entwicklung – Bindung und Bildung von Anfang an, Methodik und Handlungskonzepte in der Frühpädagogik, Umgang mit Vielfalt sowie Qualität und pädagogische Konzepte. Neu gewonnene Kompetenzen und Methoden können unmittelbar in die Praxis einfließen und zu Qualitätsverbesserungen beitragen. Die Teilnehmenden frischen theoretische und praktische Kenntnisse auf und erlangen mehr Sicherheit im professionellen Umgang mit Kindern, Eltern und Institutionen. Thematisch geht es beispielsweise um Gruppenbeziehungen, Beobachtungsverfahren von kindlichem Spiel und um Kinder mit verschiedenem sozialem und kulturellem Hintergrund. Die Dozentinnen begleiten die Prozesse konstruktiv und stärken die Teilnehmenden in der Entwicklung ihrer professionellen Identität.

    Die Fortbildung umfasst vier Module an insgesamt 12 Seminartagen (pro Modul drei Seminartage in unterschiedlichen Zeiteinheiten, insgesamt 96 Präsenzstunden). Hinzu kommen Selbstlern- und praktische Erprobungsphasen in den Einrichtungen der Teilnehmenden im Umfang von 184 Stunden. Die Gesamtarbeitszeit inklusive Selbstlern- und Erprobungsphasen liegt bei 300 Stunden.
    Die Fortbildung umfasst neben Präsenzzeiten einzelne Online-Anteile. Die Erfahrungen, die im letzten Durchgang durch das Corona-bedingte Online-Format gemacht wurden, zeigen, dass die Teilnehmenden Berührungsängste mit der Technik abbauten und eigene Fähigkeiten im Umgang mit digitalen Medien in der Kita weiterentwickelten, weshalb Online-Anteile fester Bestandteil bleiben sollen.

    Die Fortbildung ist nach dem hessischen Bildungs- und Erziehungsplan anerkannt. Sie kann außerdem auf den Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit angerechnet werden. Zusätzlich zu einer Anrechnung der Erzieher/-innen-Ausbildung, welche im Zuge des Anrechnungsverfahrens AnKE mit 30 Creditpoints (ein Semester) berechnet wird, verkürzt die erfolgreich absolvierte Fortbildung das Studium um weitere zehn Creditpoints.

    Die Weiterbildungsangebote der Frankfurt UAS gehen auf Arbeitsmarktchancen und wichtige Trends der Markt- und Gesellschaftsentwicklung ein und orientieren sich an den Forschungskompetenzen der Hochschule, die sich zunehmend als Ort lebenslangen Lernens etabliert.

    Weitere Informationen zur Weiterbildung „Ein guter Start ins Leben – bildungsorientierte Arbeit mit Kindern unter 3 Jahren“ unter https://www.kompetenzcampus.de/seminare/ein-guter-start-ins-leben; mehr zu allen Weiterbildungsangeboten der Frankfurt UAS unter https://www.kompetenzcampus.de/.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Frankfurt University of Applied Sciences, KompetenzCampus, Helmut C. Büscher, Telefon: 069/1533- 2686, E-Mail: buescher@kompetenzcampus.fra-uas.de ; Fachbereich 4: Soziale Arbeit und Gesundheit, Prof. Dr. Ute Schaich, Telefon: +49 69 1533-2843, E-Mail: schaich.ute@fb4.fra-uas.de


    Weitere Informationen:

    https://www.kompetenzcampus.de/seminare/ein-guter-start-ins-leben


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter
    Gesellschaft, Pädagogik / Bildung
    überregional
    wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).