idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
14.09.2021 16:23

17. Runde der Vortragsreihe baupraxis der Hochschule Koblenz lädt virtuell zur Fortbildung ein

Christiane Gandner M.A. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

    Die an der Hochschule Koblenz stattfindende Vortragsreihe baupraxis geht zum Wintersemester 21/22 in die 17. Runde. Wie schon im vergangenen Semester bietet der Fachbereich bauen-kunst-werkstoffe das beliebte Format virtuell an. Die insgesamt fünf Einzelvorträge spannen einen Bogen über das weite Feld des Bauwesens. Die Vortragenden von Ingenieurbüros und ausführenden Firmen stellen im Rahmen von Videokonferenzen interessante Projekte aus den Bereichen Bauphysik, Brückenbau, Hochbau und Siedlungswasserwirtschaft vor und berichten über ihre Erfahrungen. Die Vortragsreihe beginnt am Dienstag, 12. Oktober 2021, um 17.30 Uhr, und findet dann im 14-Tage-Rhythmus statt.

    Die Vortragsreihe startet am 12. Oktober mit dem Vortrag „Von Absorptionsgrad bis Zwischensparrendämmung – Bauphysikalische Fachplanung in der Praxis“ von Christoph Zutavern, Projektleiter Bauphysik bei Henneker Zillinger Beratende Ingenieure PartG mbB in Bonn. Im zweiten Vortrag mit dem Titel "Die Bausteinbrücke in NRW – schnelle Lösung für die Infrastruktur" am 26. Oktober spricht Andreas Schimanski, Geschäftsführer der Fertigbau Lindenberg OTTO QUAST GmbH & Co. KG in Freudenberg.

    Am 9. November referiert Dr. Thomas Siekmann, Geschäftsführer der Ingenieurgesellschaft Dr. Siekmann + Partner mbH in Thür, über das Thema „Building Information Modeling am Beispiel der Kläranlage Oberes Baybachtal“. Ihm folgt am 23. November Reinhard Fitz, Head of International Business Development bei Doppelmayr Seilbahnen GmbH in Wolfurt, mit einem Vortrag über „Bewährte Technologie – neue Applikation: Wie die Seilbahn in Koblenz geplant, gebaut und zum Leistungsträger der BUGA 2011 geworden ist“.

    Den Abschluss der Vortragsreihe bildet der Vortrag „Carossa Quartier Spandau –Integrierte Projektabwicklung“, den Torsten Wilde‐Schröter, Geschäftsführender Gesellschafter bei WSK Ingenieure Berlin GmbH, am 7. Dezember 2021 halten wird.

    Die Veranstaltungsreihe wird in Kooperation mit dem mittelrheinischen Bezirksverein des Verbandes Deutscher Ingenieure (VDI), der Bezirksgruppe Koblenz der Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure (VSVI), dem Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e.V. (BWK) sowie der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. Bezirksgruppe Koblenz (BDB) durchgeführt.

    Die Teilnahme an den Videokonferenzen ist frei. Lehrende und Studierenden in den entsprechenden Studiengängen erhalten den Link dazu automatisch per eMail. Interessierte Externe werden gebeten, sich spätestens ein Tag vor dem Vortragstermin bei Claudia Meseck per eMail an meseck@hs-koblenz.de anzumelden. Sie bekommen dann am Tag des Vortrags den Link ebenfalls per eMail. Die Vortragsreihe ist auch interessant für Studieninteressierte, die über ein Studium im Bereich Bauingenieurwesen oder Bauwirtschaftsingenieurwesen oder Umwelt-, Wasser- und Infrastrukturmanagement nachdenken.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Professor Dr.‐Ing. Andreas Laubach
    laubach@hs-koblenz.de


    Weitere Informationen:

    http://www.hs-koblenz.de/baupraxis


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Bauwesen / Architektur, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Die Koblenzer Seilbahn ist ebenfalls Thema der Vortragsreihe.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).