idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
24.09.2021 13:57

Kooperation mit Maschinenhaus zur Weiterentwicklung der Lehre an der Hochschule Coburg

Dr. Margareta Bögelein Pressestelle
Hochschule Coburg

    Erfolgreiche Kooperation: Die Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik der Hochschule Coburg und der VDMA präsentieren die Ergebnisse des gemeinsamen Maschinenhaus-Transferprojekts.

    Im ersten Semester der Bachelorstudiengänge Maschinenbau und Automobiltechnologie an der Hochschule Coburg gibt es ein neues, interdisziplinäres Projekt: Es verknüpft Wissen der Grundlagen-Lehrveranstaltungen und setzt es praktisch um. Das ist eines der Ergebnisse des Maschinenhaus-Transferprojekts. Am Donnerstag wurden sie im Abschlussworkshop präsen-tiert. Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) hat dabei über zwei Jahre mit der Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik der Hochschule Coburg zusammenge-arbeitet. Mit der Initiative „Maschinenhaus – Plattform für innovative Lehre“ fördert der VDMA den Studienerfolg in den Ingenieurwissenschaften, berät und unterstützt Hochschulen in der Lehre und vernetzt die Akteure aus Hochschulen, Politik und Unternehmen miteinander. Damit soll den hohen Studienabbruchquoten in den ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen ent-gegengewirkt und ein qualitativ hochwertiges Ingenieurstudium sichergestellt werden.

    Praktische Aufgaben bereits zum Studienbeginn

    Die Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik der Hochschule Coburg ist mit einer Leitfrage angetreten: Wie können wir mit den Unterschieden beim Vorwissen der Studienanfängerin-nen und -anfänger besser umgehen? Im Rahmen des Transferprojekts fanden mehrere Workshops mit Studiengangsverantwortlichen, Lehrenden, Studierenden und Industrievertre-tern statt. Die Workshops wurden von Experten des VDMA und des HIS-Institutes für Hoch-schulentwicklung (HIS-HE) begleitet. Uwe Krüger von HIS-HE erklärt: „Ingenieurmäßiges Denken und Herangehen an praktische Aufgabenstellungen kann und sollte bereits im Studi-um geübt werden. Dies direkt ab Studienbeginn zu ermöglichen, motiviert und fördert die Ori-entierung bei Studienanfängerinnen und -anfängern“.

    Der Studiendekan der Fakultät, Prof. Dr. Ralf Reißing, lobt die Beratung durch VDMA und HIS-HE: „Durch die bereits durchgeführten Transferprojekte verfügen die Beratenden über viel Erfahrung. Sie wissen, wie andere Hochschulen die Herausforderungen in der Gestaltung der Studiengänge praktisch gelöst haben.“ Die Lösungen der anderen Hochschulen halfen der Fakultät, neue Konzepte zu entwickeln. „Wir konnten Ideen übernehmen und haben über den Kontakt zu den anderen Hochschulen auch weitere Unterstützung bekommen.“

    Ein studiengangsübergreifendes Projekt

    In den Workshops haben sich die Grundlagen-Lehrveranstaltungen als wichtigstes Hand-lungsfeld herauskristallisiert. Es geht darum, ihre Notwendigkeit in den ersten Semestern zu verdeutlichen, die Querbeziehungen der Veranstaltungen untereinander aufzuzeigen und die praktische Anwendbarkeit zu demonstrieren. Als didaktisches Mittel dazu wird im ersten Schritt im Wintersemester 2021/22 ein einwöchiges, studiengangsübergreifendes Projekt im ersten Semester der Bachelorstudiengänge Maschinenbau und Automobiltechnologie etab-liert. Es verbindet Kompetenzen aus allen Grundlagenlehrveranstaltungen des ersten Semes-ters miteinander und verdeutlicht die praktische Anwendbarkeit.

    Mit den geplanten Studiengangsreformen beider Bachelorstudiengänge im Folgejahr soll das Projekt als eigenständige Lehrveranstaltung etabliert werden. Es bezieht neben dem ersten Semester auch das dritte Semester ein. So soll ein interdisziplinärer Erfahrungstransfer von den höheren Semestern zu den Erstsemestern hergestellt und die persönliche Vernetzung untereinander intensiviert werden.

    Gute Zusammenarbeit

    Michael Patrick Zeiner, VDMA-Bildungsreferent und Projektleiter des Maschinenhauses, be-tont die gute Zusammenarbeit und das Engagement der Hochschule. „Ich bin überzeugt da-von, dass die eingeleiteten Maßnahmen die Motivation der Studierenden erhöhen.“ Er über-reichte zum Abschluss des Projekts der Fakultät für Maschinenbau und Automobiltechnik das „Maschinenhaus-Zertifikat“. Die Hochschule Coburg hat damit als 54. Fachbereich in Deutsch-land das Maschinenhaus-Transferprojekt erfolgreich abgeschlossen.

    Alle weiteren Informationen zur Maschinenhaus-Initiative und dem Hochschul-Engagement des VDMA finden sich unter vdma.org/ingenieurausbildung.

    24. September 2021

    Text: Pressestelle


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Maschinenbau, Wirtschaft
    überregional
    Kooperationen, Studium und Lehre
    Deutsch


    Vertreter der Fakultät Maschinenbau und Automobiltechnik, des VDMA und des HIS-Institut für Hochschulentwicklung freuten sich über die erfolgreiche Zusammenarbeit.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).