idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
28.09.2021 10:51

Schülerferienprogramm im Innovationslabor „e4lab“ widmet sich dem Klima

Melanie Löw Universitätskommunikation
Technische Universität Kaiserslautern

    Das Schülerferienprogramm im engineering 4.0 lab (e4lab) geht in den Herbstferien am 12. Oktober von 9.30 bis 16.30 Uhr in die zweite Runde. Im Fokus steht die nachhaltige Energiegewinnung. Auch geht es darum, wie Klimaziele mit Unterstützung durch modernste Technologien zu erreichen sind. Die Veranstaltung richtet sich an Schülerinnen und Schüler von zehn bis 15 Jahren. Eine Anmeldung bis zum 7. Oktober ist notwendig. Es gibt zwölf Plätze. Der kostenfreie Ferienkurs ist ein Angebot der Offenen Digitalisierungsallianz Pfalz in Zusammenarbeit mit Forscherinnen und Forschern der Fachdidaktik Chemie und des Lehrstuhls für Virtuelle Produktentwicklung der TU Kaiserslautern.

    Im Innovationslabor e4lab erfahren die Jugendlichen an zwei Stationen mehr über nachhaltige Energiegewinnung. Auch befassen sie sich damit, wie smarte Produkte, die auf dem Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) basieren, programmiert werden und wie sie den Menschen unterstützen können. In Kleingruppen können sie Modellautos mit Wasserstoffantrieb bauen. Zudem erlernen sie praxisorientiert Grundlagen zu den Themen Solarzellen und Brennstoffzellen. An der zweiten Station werden sie mithilfe von Microcontroller-Bausätzen ihre eigene loT-basierte smarte Wetterstation bauen und im Anschluss in luftiger Höhe auf ihre Funktion testen.

    Das Angebot ist kostenfrei. Das e4lab liegt in der Carl-Euler-Straße 56 in Kaiserslautern. Es gibt insgesamt zwölf freie Plätze. Eine Anmeldung ist bis zum 7. Oktober erforderlich: https://www.e4lab.de/ferienprogramm/


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler
    Informationstechnik, Maschinenbau
    regional
    Schule und Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).