idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
01.10.2021 13:10

Hebammenstudium startet an der MHH

Stefan Zorn Stabsstelle Kommunikation
Medizinische Hochschule Hannover

    Hochschule begrüßt 28 Studierende im neuen Bachelorstudiengang

    Der Start ist geglückt: Am heutigen Freitag haben 28 Studierende ihr Hebammenstudium an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) aufgenommen. Professorin Dr. Mechthild Groß, leitende Hebamme und kommissarische Leiterin des neuen Bachelorstudiengangs Hebammenwissenschaft der MHH, begrüßte die angehenden Hebammen an der Hochschule: „Endlich ist es soweit. Nach Monaten der Vorbereitung freuen wir uns sehr, dass Sie da sind und der Hebammenberuf mit Ihnen verstärkt werden wird.“

    Die Medizinische Hochschule Hannover ist eine von vier Hochschulen in Niedersachsen, an denen der Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft neu angeboten wird. „Die Medizinische Hochschule Hannover steht für eine exzellente akademische Ausbildung. Daher ist es uns wichtig, uns an aktiv an der Akademisierung der Gesundheitsberufe zu beteiligen“, erklärt MHH-Präsident Professor Dr. Michael P. Manns.

    Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft

    Bei dem neuen Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft der MHH handelt es sich um einen ausbildungsintegrierten grundständigen Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft. Die Studierenden erhalten ein wissenschaftliches Studium mit einer berufspraktischen Ausbildung. Die Hebammenausbildung wird aktuell deutschlandweit auf ein akademisches Studium umgestellt. Bundestag und Bundesrat hatten die Umsetzung einer EU-Richtlinie im Januar 2020 beschlossen. Wurden Hebammen und Entbindungshelfer bislang drei Jahre lang an Hebammenschulen ausgebildet, findet die Ausbildung ab sofort als Studium an einer Hochschule statt. Die Zugangsvoraussetzung zur Hebammenausbildung wird auf eine zwölfjährige, allgemeine schulische Ausbildung angehoben. Die staatliche Prüfung führt zur Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung Hebamme, der Studienabschluss zu einem Bachelor of Science (B.Sc.) in Hebammenwissenschaft. Die MHH konnte in diesem Jahr 28 Praxisplätze in den umliegenden Praxisausbildungsstätten belegen, die Zahl soll voraussichtlich im nächsten Jahr auf 35 erhöht werden.

    Sieben Semester mit je einem Praxismodul

    Das Bachelorstudium der Hebammenwissenschaft (B.Sc.) dauert insgesamt dreieinhalb Jahre.

    Jedes der sieben Semester enthält ein Praxismodul, das an einer der kooperierenden Praxisausbildungsstätten absolviert wird. Das sind neben der MHH-Frauenklinik, die Krankenhäuser Diakovere Henriettenstift und Friederikenstift, das Vinzenzkrankenhaus Hannover, die KRH-Kliniken in Gehrden, Großburgwedel und Neustadt, das Allgemeine Krankenhaus (AKH) Celle, das Sana Klinikum Hameln-Pyrmont und das Helios Klinikum Hildesheim.

    Details zum Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft erhalten Interessierte im Internet unter http://www.mhh.de/hebammenwissenschaft/bachelorstudiengang.

    SERVICE:

    Weitere Informationen erhalten Journalistinnen und Journalisten bei Prof. Dr. Mechthild Groß, Telefon: (0511) 532-6116, E-Mail: Gross.Mechthild@mh-hannover.de und in der Stabsstelle Kommunikation der MHH, Telefon (0511) 532-6778, E-Mail: Dunker.Bettina@mh-hannover.de.


    Bilder

    Die Studierenden, die heute in der MHH begrüßt wurden.
    Die Studierenden, die heute in der MHH begrüßt wurden.
    Copyright: Karin Kaiser/MHH.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    regional
    Studium und Lehre
    Deutsch


     

    Die Studierenden, die heute in der MHH begrüßt wurden.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).