idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
05.10.2021 10:20

Patientenzentrierte Kommunikation: Online-Weiterbildungsangebot für Fachkräfte in Medizin und Pflege

Heiko Lammers Corporate Communications & Public Relations
Jacobs University Bremen gGmbH

    Gut die Hälfte aller Patient:innen in Deutschland weiß nach einem Gespräch mit Pflegenden, mit einem Arzt oder Ärztin nicht mehr, was eigentlich zur eigenen Gesundheit gesagt wurde. Wie kann die Gesundheitskompetenz dieser Menschen mithilfe einer patientenzentrierten Kommunikation gefördert werden? Das ist das Thema eines an der Jacobs University entwickelten, modularen Fortbildungsangebotes. Die wissenschaftliche Leitung hat Dr. Sonia Lippke als Professorin für Gesundheitspsychologie und Verhaltensmedizin an der Bremer Universität inne. Die Online-Weiterbildungsreihe richtet sich an alle Fachkräfte aus dem medizinischen und dem Pflegebereich. Um eine zeitnahe Anmeldung wird gebeten.

    Grundlage für eine vertrauensvolle Partnerschaft bei der medizinischen Betreuung und Pflege ist eine Kommunikation, die sich an den individuellen Bedürfnissen orientiert. Die Trainings unterstützen medizinische Fachkräfte dabei, neue Kommunikationswege zu erschließen und eigene Handlungsfähigkeiten im Patient:innengespräch zu erweitern. So kann gezielt die Gesundheitskompetenz von Patient:innen gestärkt, deren Zufriedenheit verbessert und ein gutes Behandlungsergebnis erzielt werden. Als Folge sinken Gesundheitsrisiken und langfristig auch Behandlungskosten.

    Das Angebot besteht aus einem Einführungsseminar zum Thema patientenzentrierte Kommunikation und fünf vertiefenden Fokus-Trainings. Sie befassen sich mit zielgerichteter Patien:innenansprache, dem Erkennen und Berücksichtigen von Diversität, dem Umgang mit herausfordernden Patien:innen, der Anwendung von digitalen Entwicklungen im Zusammenhang mit Kommunikation sowie mit der Patienten-Orientierung für die Zeit nach der Behandlung.

    Die Inhalte basieren auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das Training wurde entwickelt von einem Team um Dr. Sonia Lippke, Professorin für Gesundheitspsychologie und Verhaltensmedizin an der Jacobs University, die auch als Trainerin aktiv ist. Sie verfügt wie das gesamte wissenschaftliche Team über langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Kommunikationstrainings im Gesundheitswesen und in psychologischen Prozessen in der Patient:innenunterstützung.

    Für Teilnehmende sind das Einführungswebinar sowie ein Fokus-Training nach Wahl verpflichtend. Die Gebühren hierfür betragen 244 €. Je nach Interesse können weiterführende Fokus-Trainings für eine Gebühr in Höhe von 199 € je Training hinzugebucht werden. Die Anmeldung ist bis zum 21. Oktober 2021 möglich. Die Einführungsseminare starten in der ersten und zweiten Novemberwoche, das Training ist Ende November abgeschlossen, entsprechende Zertifikate werden zugestellt.

    Anmeldung und weitere Informationen unter:
    www.jacobs-university.de/patientenkommunikation

    Fragen beantworten:

    Tobias Speicher
    Key Account Management
    Telefon: +49 421 200 4152
    t.speicher@jacobs-university.de

    Natalia Prieser
    Product Management
    Telefon: +49 421 200 4407
    n.prieser@jacobs-university.de

    Über die Jacobs University Bremen:
    In einer internationalen Gemeinschaft studieren. Sich für verantwortungsvolle Aufgaben in einer digitalisierten und globalisierten Gesellschaft qualifizieren. Über Fächer- und Ländergrenzen hinweg lernen, forschen und lehren. Mit innovativen Lösungen und Weiterbildungsprogrammen Menschen und Märkte stärken. Für all das steht die Jacobs University Bremen. 2001 als private, englischsprachige Campus-Universität gegründet, erzielt sie immer wieder Spitzenergebnisse in nationalen und internationalen Hochschulrankings. Ihre mehr als 1.500 Studierenden stammen aus mehr als 110 Ländern, rund 80 Prozent sind für ihr Studium nach Deutschland gezogen. Forschungsprojekte der Jacobs University werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder aus dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union ebenso gefördert wie von global führenden Unternehmen.
    Für weitere Informationen: www.jacobs-university.de


    Weitere Informationen:

    http://www.jacobs-university.de/patientenkommunikation


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler, jedermann
    Psychologie
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


    Die Gesundheitspsychologin Dr. Sonia Lippke leitet das Weiterbidlungsangebot für eine patientenzentrierte Kommunikation.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).