idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
07.10.2021 13:47

Moderne Biotechnologie in einer sich verändernden Welt

Harald Händel Pressestelle
Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL)

    Symposium des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

    Zwei Tage lang haben Expertinnen und Experten aus dem Bereich der modernen Biotechnologie auf dem diesjährigen BVL-Symposium ihre neuesten Forschungsergebnisse vorgestellt und diskutiert. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Herausforderungen der nachhaltigen Lebens- und Futtermittelproduktion, der Gesundheitsvorsorge sowie des Schutzes der natürlichen Lebensgrundlagen. Die moderne Biotechnologie kann und sollte hierzu einen Beitrag leisten.

    Vor sieben Jahren hatte das BVL-Symposium zum letzten Mal das Thema "Moderne Biotechnolo-gie" im Fokus. Vor diesem zeitlichen Hintergrund erinnerte BVL-Präsident Friedel Cramer in sei-ner Rede auf dem Symposium daran, wie dynamisch die Entwicklung in diesem Wissenschaftsbe-reich in jüngster Vergangenheit verlaufen ist und nannte dafür als Beispiele den Vitamin D-haltigen "Goldenen Reis" und gentechnisch veränderten Lachs. Auch der Nobelpreis 2020 für Chemie für die Entwicklung einer Methode zur Genom-Editierung (CRISPR/Cas9) drücke die wissenschaftliche und gesellschaftliche Anerkennung der Biotechnologie aus, so Cramer. „Rund 30 GVO-haltige Arznei-mittel wurden seit Anfang 2015 zugelassen und zuletzt erleichterte der Erfolg von mRNA-Impfstoffen den Kampf gegen das SARS-CoV 2-Virus. Für mich zeigt dies die enorme Bedeutung biotech-nischer Entwicklungen für die Menschheit.“ Der BVL-Präsident verwies zudem darauf, dass in Anbetracht dieses Fortschritts in vielen Ländern die rechtlichen Rahmenbedingungen geändert wur-den oder derzeit überarbeitet werden, um die Entwicklung der modernen Biotechnologie zu erleichtern.

    Hintergrund

    Vom 6. bis 7. Oktober hatten nationale und internationale Experten (digital und auf Englisch) zusammengeführt durch das BVL über die Fortschritte in den biotechnologischen Wissenschaften beraten. Das BVL veranstaltet seit 2008 jährlich eine solche Fachtagung, die sich zu einer wichtigen Institution für den Informations- und Gedankenaustausch zwischen anerkannten Fachleuten und der interessierten Öffentlichkeit aus den verschiedenen Kompetenzbereichen des BVL entwickelt hat.

    https://www.bvl.bund.de/EN/Events/Symposium2021/01_overview/overview_node.html


    Anhang
    attachment icon 2021 10 07 PM Symposium

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsergebnisse
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).