idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore



Teilen: 
23.10.2021 00:41

Digitale Arbeitswelten Einladung zum Tag der Forschung 2021 an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Sigrid Neef Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Ernst-Abbe-Hochschule Jena

    Am Mittwoch, den 27. Oktober 2021, findet an der Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena der Tag der Forschung statt. Da seit Frühjahr 2020 aufgrund der Pandemie die Digitalisierung sowohl im Kontext der Arbeitswelt, aber auch im Alltag mehr in den Fokus gerückt ist, stehen in diesem Jahr verschiedene Aspekte der digitalen Arbeitswelten im Fokus. Erstmalig wird die Veranstaltung hybrid durchgeführt. Teilnehmende können also online via Live-Stream dabei sein oder vor Ort in der Aula der EAH mit den Forschenden ins Gespräch kommen.

    Anhand zweier Online-Workshopformate wird am Vormittag ab 9.00 Uhr das von der Carl-Zeiss-Stiftung geförderte Projekt Multi Generation Smart Community (mGeSCo) vorgestellt. Dabei geht es um die Frage „Wieviel digital verträgt (braucht) sozial?“. Ab 13.30 Uhr startet das Vortragsprogramm. Neben Forschenden der EAH Jena, kommen Gäste aus der Universität Bielefeld und der Universität Jena zu Wort. So wird der Frage nachgegangen, inwiefern sich örtlich und zeitlich flexible Arbeitsformen tatsächlich verbreiten und welche Chancen und Risiken sich damit für die Integration von Beruf und Privatleben ergeben. Weiterhin werden die Potentiale der Digitalisierung für Weiterbildung und Assistenzsysteme diskutiert sowie damit einhergehende neue Anforderungen für Beschäftigte beleuchtet.
    Traditionell werden zum Tag der Forschung verschiedene Preise verliehen: In diesem Jahr ist das der Sparkassenpreis für angewandte Forschung sowie die durch den Förderkreis der EAH Jena gestifteten Posterpreise im Rahmen des studentischen Posterwettbewerbs. Begleitend findet eine Ausstellung ausgewählter Forschungs- und Transferprojekte statt. Vor-Ort-Teilnehmende können dort und beim Get-Together nach der Veranstaltung mit den Forschenden der EAH direkt in Kontakt kommen.
    Die Veranstaltung ist kostenfrei. Das detaillierte Programm, inklusive Abstracts der einzelnen Vorträge, sowie weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie unter


    Weitere Informationen:

    https://www.eah-jena.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).