idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
28.10.2021 13:50

Ausgezeichnet mobil: IESE-Projekt »KomMaaS – Kommunale Mobilität as a Service« gewinnt im Bundeswettbewerb

Andrea Hufen Unternehmenskommunikation und Technologiemarketing
Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE

    Ein gutes Konzept und die richtige Herangehensweise – Das Forschungsprojekt »KomMaaS« des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE mit Kooperationspartnern aus vier Verbandsgemeinden in Rheinland-Pfalz macht es richtig. Am 28.10.2021 wurde das Projekt für die gelungene Kooperation zur Verbesserung der Mobilität im Wettbewerb »Gemeinsam erfolgreich. Mobil in ländlichen Räumen« ausgezeichnet. Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hatten den Wettbewerb im Programm Region gestalten initiiert.

    Mobil zu sein ist Voraussetzung, um am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben teilzunehmen. Um Mobilitätsprobleme zu lösen, sind Kooperationen oft entscheidend, gerade in ländlichen Regionen. Das Fraunhofer IESE und die Projektbeteiligten aus den rheinland-pfälzischen Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain, Otterbach/Otterberg, Höhr-Grenzhausen sowie Oberes Glantal wissen beides und haben ihr Projekt KomMaaS eingereicht:

    Das Ziel von KomMaaS (Kommunale Mobilität as a Service) ist die Verbesserung der kommunalen Mobilität in ländlichen Regionen, indem niedrigschwellige Mobilitätskonzepte durch digitale Lösungen erweitert und vernetzt werden. Der Startpunkt der Vernetzung ist die Digitalisierung von Bürgerbusangeboten. Hierfür hat das Fraunhofer IESE gemeinsam mit den Bürger*innen der Partnergemeinden ein Konzept und zwei Prototypen als konkrete Software-Lösungen realisiert, die die Planung und Durchführung von Fahrten von Bürgerbussen unterstützen: »PlanBar« zur besseren Planung und »FahrBar« zur optimierten Durchführung von Bürgerbusfahrten.

    Eine Jury mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Forschung, Verkehr und Verwaltung hatte aus 45 Bewerbungen die 20 besten in Kooperation umgesetzten Mobilitätsprojekte ausgewählt. Dr. Markus Kerber, Staatssekretär im BMI, lobt das Engagement der Gewinnerinnen und Gewinner: »Die im Wettbewerb ausgezeichneten Kooperationsprojekte gehen voran und zeigen bundesweit, wie Mobilität aussehen kann! Hier ist die Zukunft schon in die Praxis eingezogen. Das wollen wir würdigen und wir wollen zum Nachahmen animieren!«

    Das Projekt KomMaaS und die anderen Gewinnerprojekte werden im Online-Nachschlagewerk für Mobilitätslösungen Mobilikon vorgestellt. Unter den Gewinnerinnen und Gewinnern werden zusätzlich drei Sonderpreise vergeben: Für die drei besten Projekte wurde jeweils ein Kurzfilm produziert, der den Eintrag auf Mobilikon ergänzt und die Projekte in besonderer Weise würdigt. »Die erfolgreich umgesetzten Kooperationsprojekte können auch in anderen Kommunen Schule machen«, ergänzt der Leiter des BBSR, Dr. Markus Eltges. »Mobilikon zeigt an diesen und vielen weiteren Beispielen, wie solche Maßnahmen die Mobilität vor Ort verbessern. Das Online-Nachschlagewerk beschreibt die Maßnahmen sehr anschaulich, um Verantwortliche in Kommunen bei der Umsetzung ähnlicher Projekte zu unterstützen.«


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Fabienne Bäcker
    Press Relations Manager, Dept. Corporate Communications & Technology Marketing

    Telefon +49 631 6800-2273


    Weitere Informationen:

    https://www.iese.fraunhofer.de/de/presse/current_releases/pm_21_10_28_kommaas.ht...


    Bilder

    Die digitalen Lösungen des Fraunhofer IESE, die im Gewinnerprojekt »KomMaaS« entwickelt wurden, unterstützen die Planung und Durchführung von Bürgerbusfahrten in den Partnergemeinden.
    Die digitalen Lösungen des Fraunhofer IESE, die im Gewinnerprojekt »KomMaaS« entwickelt wurden, unte ...


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Gesellschaft, Informationstechnik
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Forschungsprojekte
    Deutsch


     

    Die digitalen Lösungen des Fraunhofer IESE, die im Gewinnerprojekt »KomMaaS« entwickelt wurden, unterstützen die Planung und Durchführung von Bürgerbusfahrten in den Partnergemeinden.


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).