idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
02.11.2021 16:35

Cancer biomarker important for human brain development

Anke Schlee Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Institut für Psychiatrie

    Neuronal migration is a fundamental step in the development of the central nervous system. Specific cells, so called basal progenitors (BPs), in humans contribute to neuronal expansion. The exact molecular and cellular processes of this expansion are poorly understood. Scientists from the Max Planck Institute of Psychiatry discovered a new important role for the cancer biomarker protein LGALS3BP in this process. This gene is enriched in human neural progenitors (NPCs).

    Silvia Cappello’s team were able to show that individuals with specific genetics variants of LGALS3BP have differences in their cerebral cortex. Using a series of cutting-edge tools, including human cerebral organoids, they found that LGALS3BP controls the position of the NPCs and is involved in the NPCs’ anchoring and migration in the extracellular matrix within the human brain.

    “LGALS3BP is enriched in the developing human brain and its secretion in extracellular vesicles is essential for the correct folding of the cortex”, summarizes Cappello. This study is another example of how cerebral organoids can contribute to understanding normal and abnormal human brain development. The results are recently published in the well-known scientific journal Nature Communications.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Silvia Cappello: silvia_cappello@psych.mpg.de


    Originalpublikation:

    Nature communications, Nov. 2021
    DOI: https://doi.org/10.1038/s41467-021-26447-w


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Biologie, Medizin
    überregional
    Forschungsergebnisse
    Englisch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).