idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
16.11.2021 09:19

So funktioniert Digitalisierung: 20 Fallstudien erfolgreicher Projekte

Alex Deeg PR und Marketing
Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT

    Die zweite Ausgabe des Herausgeberbands »Digitalization Cases« von Prof. Dr. Nils Urbach und Prof. Dr. Maximilian Röglinger zusammen mit ihren internationalen Co-Editoren Prof. em. Carol Saunders, Prof. Karlheinz Kautz, Prof. Martin Wiener und Prof. Rose Alinda Alias ist kürzlich bei Springer erschienen. Das Buch beschreibt in 20 Fallstudien, wie Unternehmen und öffentliche Organisationen digitale Technologien erschließen, neue Geschäftsmodelle etablieren und ihre digitale Transformation vorantreiben.

    Das digitale Zeitalter stellt Organisationen vor zahlreiche Herausforderungen. Viele ungenutzte Potentiale und Chancen stecken in der Erweiterung bestehender Geschäftsmodelle, der Erschließung neuer Technologien und Märkte sowie der Neuevaluierung bestehender Geschäftsabläufe. Vor diesem Hintergrund zeigen die Fallbeispiele des zweiten Bands der »Digitalization Cases«, wie Organisationen ihr Geschäft und ihre Prozesse für das digitale Zeitalter rüsten können.

    Alle Fallbeispiele berichten über Good Practices von Organisationen, denen es gelungen ist, die Herausforderungen der digitalen Welt zu bewältigen und neue Chancen zu nutzen. Dabei hat das internationale Herausgeberteam bestehend aus Prof. Nils Urbach und Prof. Maximilian Röglinger sowie Prof. em. Carol Saunders, Prof. Karlheinz Kautz, Prof. Martin Wiener und Prof. Rose Alinda Alias Fallbeispiele von Unternehmen sowie öffentlichen Organisationen aus insgesamt vier Kontinenten und unterschiedlichen Branchen zusammengestellt. Hierzu zählen beispielsweise Future Health Services aus Kanada, die Stadt Lohmar in Deutschland, Ghana Water Company Limited, FPT Software aus Vietnam oder Huawai aus China.

    Dabei hebt Herausgeber Nils Urbach hervor: »Mit dem zweiten Band der Digitalization Cases fokussieren wir uns nicht mehr primär auf Digitalisierungsvorhaben im europäischen Raum, sondern öffnen unseren Blickwinkel für Unternehmen aus aller Welt.« Auch Maximilian Röglinger schlussfolgert, dass »die große Bandbreite an Fallbeispielen die vielfältigen Facetten der Digitalisierung repräsentiert«.

    Alle Fallbeschreibungen sind einheitlich strukturiert, um möglichst leicht verständlich und vergleichbar zu sein. Das Buch richtet sich insbesondere an Praktiker*innen, Studierende, Dozent*innen sowie praxisinteressierte Forschende.

    Mehr Informationen zum Herausgeberband finden Sie hier: http://www.digitalization-cases.net


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    Informationstechnik, Wirtschaft
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).