idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
13.01.2022 00:00

Neuer Kanzler für die Handelshochschule Leipzig (HHL)

Eva Echterhoff Media Relations
HHL Leipzig Graduate School of Management

    Prof. Dr. Tobias Dauth ist der neue Kanzler der Handelshochschule Leipzig (HHL). Er bildet nun zusammen mit dem Rektor Prof. Dr. Stephan Stubner die Leitung der HHL.
    Zu seiner Programmatik sagt der neue HHL-Kanzler:

    "Der Bildungs- und Weiterbildungssektor wandelt sich. In immer kürzeren Abständen entstehen neue, spezialisierte Studiengänge und sogenannte Microdegrees ersetzen in Zukunft möglicherweise klassische Bildungsabschlüsse.Bildungseinrichtungen müssen sich einer veränderten Umwelt anpassen, um Studierende auf die „Arbeitswelt von morgen“ vorzubereiten."

    Prof. Dr. Tobias Dauth ist der neue Kanzler der Handelshochschule Leipzig (HHL). Er löst Dr. Marcus Kölling ab, der die kaufmännische Leitung des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) in Potsdam übernommen hat. In einem umfangreichen Prozess konnte Tobias Dauth die Gremien der HHL von sich überzeugen und er bildet nun zusammen mit dem Rektor Prof. Dr. Stephan Stubner die Leitung der HHL. Gestern (13. Januar) stellte er sich den Mitarbeitern der HHL offiziell in der Rolle als neuer Kanzler vor.

    Zu seiner Programmatik sagt der Kanzler Prof. Tobias Dauth:
    „Der Bildungs- und Weiterbildungssektor wandelt sich in vielerlei Hinsicht: In immer kürzeren Abständen entstehen neue, spezialisierte Studiengänge und sogenannte Microdegrees ersetzen in Zukunft möglicherweise klassische Bildungsabschlüsse. Darüber hinaus konnten wir uns in den vergangenen Monaten von den Veränderungen bei der Online-Lehre ein Bild machen. Kurzum: Bildungseinrichtungen müssen sich einer veränderten Umwelt anpassen, um Studierende auf die „Arbeitswelt von morgen“ vorzubereiten. Die HHL hat als vergleichsweise kleine private Hochschule die Möglichkeit, diese Trends schnell umzusetzen. Daran werde ich zusammen mit Prof. Dr. Stephan Stubner – und allen Kolleginnen und Kollegen der HHL – arbeiten.“

    Prof. Dr. Dauth hat sein Amt am 1. Januar angetreten. Gewählt wird der Kanzler der Handelshochschule Leipzig (HHL) von der Gesellschafterversammlung, deren Vorsitzender Kristian Kirpal, Präsident der IHK zu Leipzig, im Namen der Gesellschafterversammlung Professor Dauth gratuliert und für die neue Aufgabe Kraft, Kreativität und Beharrlichkeit wünscht:

    „Es freut uns, dass mit Herrn Professor Dauth ein ausgewiesener Experte auf den Gebieten des Internationalen Managements die Position des Kanzlers und kaufmännischen Geschäftsführers in der HHL neubesetzt. Er ist in Leipzig vielfältig vernetzt und sein Wirken wird dazu beitragen, dass die HHL weiter an Reputation gewinnt und die Region Leipzig als Wirtschaftsstandort nachhaltig an Stärkung erfährt.“ (Kristian Kirpal/Präsident IHK)

    Der Rektor der HHL, Stephan Stubner, freut sich auf die neue Zusammenarbeit: „Mit Tobias Dauth haben sich die Gremien für eine Persönlichkeit entschieden, die schon in der Vergangenheit den Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Praxis sehr erfolgreich gelebt hat. Tobias Dauths Erfahrungen im Hochschulmanagement werden der HHL sehr zu Gute kommen.“

    Prof. Tobias Dauth – Kanzler und Kaufmännischer Leiter (HHL)
    Professor Dauth hat umfangreiche Erfahrungen aus dem Bereich des Internationalen Managements vorzuweisen und führte als Akademischer Direktor den Weiterbildungsbereich der HHL (HHL Executive Education) sowie das berufsbegleitende MBA-Studien-Programm. Seine Forschungsschwerpunkte lagen in den vergangenen Jahren in den Bereichen der Unternehmensführung und der Internationalisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen, Interkulturelles Management, Deutsch-Polnische Beziehungen und Top-Management-Teams.

    Die Handelshochschule Leipzig (HHL)
    Die HHL Leipzig Graduate School of Management ist eine universitäre Hochschule mit Promotions- und Habilitationsrecht und zählt zu den führenden internationalen
    Business Schools mit Ausrichtung auf Unternehmertum. Ziel der ältesten betriebswirtschaftlichen Hochschule Deutschlands ist die Ausbildung unternehmerisch denkender, verantwortungsbewusster und leistungsfähiger Führungspersönlichkeiten. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat die HHL 2021 zum fünften Mal in Folge als führende Gründerhochschule ausgezeichnet. Aus der HHL sind in den letzten 30 Jahren über 350 Unternehmensgründungen hervorgegangen mit mehr als 50.000 Mitarbeitenden. Als erste deutsche private Business Schule wurde die HHL durch die international renommierte AACSB akkreditiert und erlangte diesen Qualitätsstatus seither
    vier Mal in Folge. Mehr dazu: HHL.de


    Anhang
    attachment icon Lebenslauf und Publikationsliste Tobias Dauth

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Wirtschaft
    überregional
    Personalia, Studium und Lehre
    Deutsch


    Neuer Kanzler der Handelshochschule Leipzig (HHL)


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).