idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
01.03.2022 14:57

Gemeinsame Hochschulstudie: Studieren und Arbeiten während der Corona-Pandemie

Tine Klier textpr+
APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH

    Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft, die Europäische Fernhochschule und die Wilhelm Büchner Hochschule, alle Mitglieder der Klett Gruppe, haben eine gemeinsame Studie zum aktuellen Thema „Studieren und Arbeiten während der Corona-Pandemie“ durchgeführt.

    Welche Erfahrungen haben Fernstudierende hinsichtlich ihrer beruflichen Tätigkeit und ihres Studiums während der Pandemie gemacht? Wie erging es ihnen mit Social Distancing und Homeoffice? Wie kamen sie mit veränderten Lehrsituationen und Prüfungsgestaltungen zurecht? Und welche Herausforderungen und Sorgen haben sie erlebt? Fragen wie diese wurden im August und September 2021 von fast 2.600 Studierenden der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft, der Europäischen Fernhochschule und der Wilhelm Büchner Hochschule beantwortet.

    Die Auswertung der Befragungsergebnisse spiegelt die vielschichtigen Bedingungen wider, unter denen Fernstudierende während der Corona-Pandemie gelernt und gearbeitet haben – und zeichnet ein positives Bild des Modells Fernstudium: Die Zufriedenheit der Studierenden mit dem Format Fernstudium und den Hochschulen liegt im Durchschnitt bei knapp 90 %. Die Studierenden bescheinigen den Hochschulen außerdem eine schnelle Reaktion auf die schwierige Corona-Lage. Von den vermehrten Digitalisierungs-, bzw. Onlineangeboten in der Lehre haben über zwei Drittel der Studierenden profitiert. Mehr als 70 % der Befragten konnten in der Corona-Pandemie ebenso schnell oder sogar schneller als bisher im Studium voranschreiten. Die Ergebnisse der Befragung lassen darüber hinaus erkennen, dass sich das Homeoffice - auch nach der Corona-Pandemie - voraussichtlich etablieren wird. Unternehmen müssen sich demnach auf einen stärkeren Wunsch nach mehr Tätigkeiten im Homeoffice einstellen.

    Für die an der Studie beteiligten drei Hochschulen sind die Ergebnisse eine Bestätigung ihrer herausfordernden Arbeit während der Pandemie und zugleich Ansporn für die Zukunft: „Wir sind bestrebt, das Distanzlernen konsequent zu optimieren, um unseren Fernstudierenden auch weiterhin ein qualitativ hochwertiges, anregendes und reibungsloses berufsbezogenes Studium mit zusätzlichen Online-Elementen zu ermöglichen“, so die Präsidentin der APOLLON Hochschule Prof. Dr. Johanne Pundt.


    Weitere Informationen:

    https://www.apollon-hochschule.de/aktuelle-news/detail/gemeinsame-hochschulstudi...
    https://www.apollon-hochschule.de


    Bilder

    Trendstudie der drei Hochschulen der Klett Gruppe
    Trendstudie der drei Hochschulen der Klett Gruppe

    (c) Euro FH


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, Wissenschaftler
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Pädagogik / Bildung, Psychologie, Wirtschaft
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


     

    Trendstudie der drei Hochschulen der Klett Gruppe


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).