idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
22.03.2022 09:19

Saar-Universität verleiht den Elisabeth und Horst- Dietrich Hardt-Preis an Mainzer Chemikerin

Gerhild Sieber Pressestelle der Universität des Saarlandes
Universität des Saarlandes

    Der mit 25.000 Euro dotierte Elisabeth und Horst-Dietrich Hardt-Preis geht in diesem Jahr an Dr. Katja Heinze, Professorin für Anorganische Chemie an der Johannes Gutenberg Universität Mainz. Damit ehrt die Universität des Saarlandes die Wissenschaftlerin für ihre originellen und wegweisenden Arbeiten zur Photophysik von Chromkomplexen und zur Koordinationschemie. Die Preisverleihung findet heute im Rahmen der „Chemiedozententagung 2022“ an der Universität des Saarlandes statt.

    Die Forschungsarbeiten von Prof. Katja Heinze konzentrieren sich auf die Manipulation der elektronischen Struktur von Koordinationsverbindungen der Übergangsmetalle wie beispielsweise Gold, Ruthenium und Chrom. Ziel ist es, die so erreichte Schaltbarkeit in molekularen Katalysatoren und in Funktionsmaterialien, beispielsweise in Sensormaterialien, zu nutzen. Katja Heinzes Arbeiten sind dabei in vielen Fällen von biologischen Verbindungen und natürlich vorkommenden Mineralien inspiriert, deren Eigenschaften sie mit im Labor designten Modellen nachempfindet.

    Der Forschungspreis ist mit 25.000 Euro dotiert und wird von der Universität des Saarlandes alle fünf Jahre aus Mitteln der „Elisabeth und Prof. Dr. Horst-Dietrich Hardt-Stiftung“ vergeben. Er zeichnet wegweisende Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Anorganischen Chemie aus. Über die Vergabe entscheidet ein Gremium von Fachkolleginnen und Fachkollegen, die nicht der Universität des Saarlandes angehören.
    Horst-Dietrich Hardt lehrte von 1963 bis 1982 in Saarbrücken Anorganische Chemie. Zu seinen Arbeitsgebieten zählte insbesondere die Erforschung der Fluoreszenz und Thermochromie von Metallkomplexen. Zweck der Stiftung, die das Ehepaar Elisabeth und Prof. Dr. Horst-Dietrich Hardt gegründet hat, ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung. Dies geschieht durch den in diesem Jahr bereits zum fünften Mal vergebenen Preis sowie durch die Förderung von Doktorandinnen und Doktoranden der Fachrichtung Chemie der Universität des Saarlandes.
    Webseite zum Preis: https://www.uni-saarland.de/page/geben/stiftungen/hardt.html

    Die Chemiedozententagung wird von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Universitätsprofessoren und -professorinnen der Chemie (ADUC) und der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) ausgerichtet. In diesem Jahr findet sie an der Universität des Saarlandes statt.
    Weitere Infos finden Sie hier: https://veranstaltungen.gdch.de/tms/frontend/index.cfm?l=10945&sp_id=1

    Fragen zur Chemiedozententagung beantwortet:
    Univ.-Prof. Dr. Guido Kickelbick
    Universität des Saarlandes
    Anorganische Festkörperchemie
    Tel: +49 681 302 70651
    E-Mail: guido.kickelbick@uni-saarland.de

    Fragen zum Hardt-Preis beantwortet:
    Univ.-Prof. Dr. David Scheschkewitz
    Universität des Saarlandes
    Allgemeine und Anorganische Chemie
    Tel: +49 681 302 71641
    E-Mail: scheschkewitz@mx.uni-saarland.de


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Chemie
    regional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).