idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
11.05.2022 18:59

MIT-Ökonom Simon Jäger übernimmt Leitung des IZA

Mark Fallak Presse und Kommunikation
IZA - Institut zur Zukunft der Arbeit

    Der Arbeitsmarktökonom Simon Jäger wird ab September 2022 das Bonner Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit (IZA) leiten. Mit dem 36-Jährigen konnte das IZA einen international anerkannten und in der Spitzenforschung hervorragend vernetzten Wissenschaftler für die Nachfolge von Hilmar Schneider gewinnen, der seine erfolgreiche Tätigkeit als IZA-Geschäftsführer Ende Mai beenden wird.

    Jäger wurde 2016 an der Harvard-Universität promoviert und lehrt derzeit am Massachusetts Institute of Technology (MIT), das zu den weltweit führenden Universitäten im Bereich der Wirtschaftswissenschaften gehört. Zu seinen auch in Deutschland vielbeachteten Forschungsarbeiten zählt eine Studie zu den Effekten der Mitbestimmung auf Löhne und die Investitionstätigkeit von Unternehmen.

    Bereits seit 2009 gehört Jäger dem Forschungsnetzwerk des IZA an, das rund 1.800 Ökonominnen und Ökonomen aus über 50 Ländern umfasst. Mit der Verpflichtung des MIT-Forschers will das IZA die internationale Spitzenforschung auf dem Gebiet der Arbeitsmarktökonomie weiter ausbauen und zugleich den Wissenschaftsstandort Bonn stärken. Für seine Tätigkeit als Institutschef wird Jäger zunächst vom MIT beurlaubt. Geplant ist eine künftige Anbindung an die Universität Bonn.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Wirtschaft
    überregional
    Personalia
    Deutsch


    MIT-Ökonom Simon Jäger wird IZA-Chef


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).