idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
13.05.2022 14:54

„BMW Group Fellowships for Ukraine“ Die BMW Group und ESMT Berlin unterstützen gemeinsam geflüchtete Studentinnen

Jennifer Reo Corporate Communications
European School of Management and Technology (ESMT)

    Mit dem gemeinsamen Programm „BMW Group Fellowships for Ukraine“ bieten die BMW Group und die internationale Business School ESMT Berlin bis zu zehn aus der Ukraine geflüchteten Frauen die Möglichkeit, gebührenfrei am ESMT Global Online Master of Business Administration (MBA) teilzunehmen. Das englischsprachige MBA-Programm eröffnet weltweite Perspektiven und Wirkungsmöglichkeiten. Damit stärkt es die wichtige, fundamentale Rolle, die Frauen in Führungspositionen in der Wirtschaft spielen und ermöglicht den Teilnehmerinnen, ihr Potenzial trotz Flucht zu entfalten.

    Ilka Horstmeier, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Personal- und Sozialwesen, Arbeitsdirektorin erklärt: „Seit vielen Jahren engagieren wir uns mit erfahrenen Partnern rund um den Globus für interkulturelle Verständigung, Demokratie und Frieden. Ein besonderes Anliegen ist es dabei, Frauen den Zugang zu Bildung und beruflichen Qualifizierungsprogrammen zu ermöglichen. Ich bin dankbar, die geflüchteten Frauen nicht nur persönlich, sondern auch ihre beruflichen Perspektiven gemeinsam mit der ESMT Berlin stärken zu können.“

    „Mit der Unterstützung unseres starken Unternehmenspartners, der BMW Group, können wir Frauen, die durch den Krieg in der Ukraine vertrieben wurden, in einer äußerst kritischen Phase ihres Lebens eine berufliche Perspektive bieten“, sagt Jörg Rocholl, Präsident der ESMT. „Verantwortungsvolle Führung steht seit der Gründung der ESMT im Mittelpunkt unserer Aktivitäten. Wir setzen uns dafür ein, die Bildung von Frauen zu fördern, die aus ihren Heimatländern fliehen mussten.“

    Der ESMT Global Online MBA unterstützt Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger, sich effektiv zu erfolgreichen Führungspersönlichkeiten in der Wirtschaft zu entwickeln. Das Programm umfasst sieben Module (Management in a connected world, Making wiser decisions under uncertainty, Understanding your market, Understanding your organization, Creating strategic advantages, electives, final report). Das Studium wird in englischer Sprache bei einer flexiblen Laufzeit von 24 bis 60 Monaten durchgeführt und es besteht keine Anwesenheitspflicht. Eine Teilnahme ist dadurch ortsunabhängig möglich.

    Zulassungsvorrausetzungen für „BMW Group Fellowships for Ukraine“-Stipendiatinnen:
    Neben dem Nachweis des Status „Kriegsgeflüchtete aus der Ukraine“ sowie einer ukrainischen Staatsangehörigkeit oder einer Aufenthaltsgenehmigung für die Ukraine müssen die Bewerberinnen folgende formale Zulassungsvorrausetzungen erfüllen:
    - Drei oder mehrere Jahre postgraduale Berufserfahrung
    - Abschluss eines Grundstudiums
    - Gute Englischkenntnisse (kein formaler Test erforderlich)

    Bewerbungen sind ab sofort und bis zum 28. August 2022 möglich.

    Start des Studiums: September 2022

    Bewerbung unter: https://degrees.esmt.berlin/bmw-fellowships-ukraine

    Das Engagement der BMW Group im Rahmen des Ukraine-Konflikts:
    „BMW Group Fellowships for Ukraine“ ist das jüngste Beispiel für eine Reihe von Maßnahmen zur Etablierung von Bildungsangeboten und Entwicklung von Programmen zur beruflichen Integration von Geflüchteten aus der Ukraine, welche die BMW Group seit Ausbruch des Konfliktes ins Leben gerufen hat. Der Fokus des Engagements liegt auf der langfristigen und nachhaltigen Wirksamkeit. Darüber hinaus engagiert sich die BMW Group unter anderem durch Sofortmaßnahmen wie finanzielle Unterstützung, Bereitstellung von Sachspenden und Fahrzeugen für den Transport von Medikamenten und Lebensmitteln und leistet gezielte humanitäre Hilfe an den BMW Group Standorten sowie entlang der Fluchtrouten. Dazu gehört auch die Unterstützung lokaler Hilfsorganisationen und karitativer Einrichtungen.

    --

    Über die ESMT Berlin:
    Die ESMT Berlin ist die höchstplatzierte Business School in Deutschland und die erste und einzige deutsche Wirtschaftsuniversität in den europäischen Top 10. Von 25 führenden globalen Unternehmen gegründet, bietet die ESMT Master-, MBA- und PhD-Studiengänge sowie Managementweiterbildung an. Die Kurse werden auf dem Berliner Campus, an Standorten weltweit, online sowie als Onlinekurse mit Teilpräsenz angeboten. Mit einem Fokus auf Leadership, Innovation und Analytics veröffentlichen die Professorinnen und Professoren der ESMT regelmäßig ihre Forschungsergebnisse in führenden wissenschaftlichen Zeitschriften. Zusätzlich bietet die ESMT eine Plattform für den Diskurs zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule mit Promotionsrecht, akkreditiert von AACSB, AMBA, EQUIS und FIBAA, und engagiert sich für Vielfalt, Gleichstellung und Inklusion in all ihren Aktivitäten und Gemeinschaften. www.esmt.berlin

    Über die BMW Group:
    Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI, Rolls-Royce und BMW Motorrad der weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Das BMW Group Produktionsnetzwerk umfasst 31 Produktions- und Montagestätten in 15 Ländern; das Unternehmen verfügt über ein globales Vertriebsnetzwerk mit Vertretungen in über 140 Ländern.
    Im Jahr 2021 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von mehr als 2,5 Mio. Automobilen und über 194.000 Motorrädern. Das Ergebnis vor Steuern im Geschäftsjahr 2021 belief sich auf 16,1 Mrd. €, der Umsatz auf 111,2 Mrd. €. Zum 31. Dezember 2021 beschäftigte das Unternehmen weltweit 118.909 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
    Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group. Das Unternehmen hat frühzeitig die Weichen für die Zukunft gestellt und rückt Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung konsequent ins Zentrum seiner Ausrichtung, von der Lieferkette über die Produktion bis zum Ende der Nutzungsphase aller Produkte.

    http://www.bmwgroup.com
    Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup
    Twitter: http://twitter.com/BMWGroup
    YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupView
    Instagram: https://www.instagram.com/bmwgroup
    LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/bmw-group/

    Pressekontakte:
    Jennifer Reo
    Pressesprecherin
    +49 151 1457 1830
    jennifer.reo@esmt.org

    Milena Pighi
    Kommunikation Personal, Arbeitsumfeld, Immobilien, Corporate Citizenship
    Sprecherin Corporate Citizenship
    +49-89-382-66563
    milena.pa.pighi@bmw.de

    Bernd Eckstein
    Leiter Kommunikation Personal, Arbeitsumfeld, Immobilien, Corporate Citizenship
    +49-89-382-59490
    Bernd.Eckstein@bmw.de

    Internet: www.press.bmwgroup.com/deutschland
    E-Mail: presse@bmw.de


    Weitere Informationen:

    https://degrees.esmt.berlin/bmw-fellowships-ukraine


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wirtschaftsvertreter
    fachunabhängig
    überregional
    Kooperationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).