idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
25.06.2022 10:22

Filme von HFF-Alumni*ae erhalten den Deutschen Filmpreis 2022

Jette Beyer Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Hochschule für Fernsehen und Film München

    Zwei Filme von HFF-Alumni*ae erhalten Deutsche Filmpreise / Bernd Eichinger Preis für Produktionsfirma Komplizen Film / Die Verleihung der Lolas fand am gestrigen Freitag in Berlin statt / Ein Preisträger stand bereits vorher fest: In der Kategorie Besucherstärkster Film gewann DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE. Das Drehbuch stammt von HFF-Alumna Viola Maria Schmidt.

    München/Berlin, 25. Juni 2022 – Zwei Filme von Alumni*ae der HFF (Hochschule für Fernsehen und Film) München haben am gestrigen Freitag den Deutschen Filmpreis erhalten. Die Produktionsfirma Komplizen Film (gegründet von den HFF-Alumnae Janine Jackowski und Maren Ade) wurde mit dem Bernd Eichinger Preis ausgezeichnet.

    WUNDERSCHÖN
    Drehbuch: Lena Stahl, Monika Fäßler, Karoline Herfurt
    Produzenten: Lothar Hellinger, Christopher Doll
    Lola in der Kategorie: Beste Filmmusik

    DIE SCHULE DER MAGISCHEN TIERE
    Drehbuch: Viola M. J. Schmidt, John Chambers
    Lolas in den Kategorien: Besucherstärkster Film und Beste visuelle Effekte

    Bernd Eichinger Preis für: Komplizen Film
    Produzent*innen: Janine Jackowski, Maren Ade, Jonas Dornbach,

    Zum Deutschen Filmpreis
    Die LOLA ist mit insgesamt 2,955 Mio. Euro Preisgeldern und Nominierungsprämien der höchstdotierte Kulturpreis Deutschlands. Die Auszeichnung wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Claudia Roth, verliehen. Die Entscheidung über die Preisvergabe treffen die über 2100 Mitglieder der Deutschen Filmakademie aus allen künstlerischen Sparten der Filmbranche.


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Wettbewerbe / Auszeichnungen
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).