idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
29.06.2022 13:07

RatSWD stellt Portal "Best-Practice Forschungsethik" online

Irmela Regenbogen Geschäftsstelle
Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD)

    Der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) stellt mit der Website „Best-Practice Forschungsethik“ ein neues Serviceangebot für Nutzende aus Forschung, Studium und Lehre zur Verfügung. Die Webseite „Best-Practice Forschungsethik“ ist ein disziplinübergreifendes Angebot zum Thema Forschungsethik im Forschungsprozess mit dem Schwerpunkt auf sozialwissenschaftlicher Forschung, das dem hohen Bedarf an Informationen in diesem Bereich entgegenkommt.

    Über das neue Portal können Forschende, Studierende, Lehrende und Mitglieder von Ethikkommissionen strukturiert auf relevante Informationen und Vorlagen zur Forschungsethik von Forschungseinrichtungen, Fachgesellschaften und Förderinstitutionen zugreifen. Darunter finden sich disziplinspezifische Ethikleitlinien und Informationen zur guten wissenschaftlichen Praxis sowie Vorgaben von Fachgesellschaften zur Archivierung und Nachnutzung von Forschungsdaten. Ebenso sind Fallstudien und praxisrelevante Handreichungen wie Checklisten für die Erstellung von informierten Einwilligungen zugänglich. Die Sammlung unterstützt Forschende, Mitglieder von Ethikkommissionen und Lehrende bei der Konzeption und ethischen Begutachtung von Forschungsvorhaben sowie der Implementation des Themas in der akademischen Ausbildung.

    Aufgesetzt wurde die Webseite „Best-Practice Forschungsethik“ von der Arbeitsgruppe Forschungsethik des RatSWD. Sie reagiert damit auf die Ergebnisse einer im Frühjahr 2021 von ihr initiierten Umfrage bei Forschenden und Ethikkommissionen, bei der ein großer Bedarf an Unterstützungsangeboten festgestellt wurde. Dieser besteht, da internationale wissenschaftliche Zeitschriften und Geldgeber zunehmend eine forschungsethische Begutachtung von Forschungsprojekten fordern. So soll sichergestellt werden, dass mögliche Risiken für Teilnehmende oder die Gesellschaft ausgeschlossen oder nur minimal sind. Der RatSWD setzt damit seine Aktivitäten im Bereich Forschungsethik fort, die unter anderem bereits in den 2017 formulierten Empfehlungen des RatSWD niedergelegt sind.

    Die Sammlung „Best-Practice Forschungsethik“ begreift sich als offenes und erweiterbares Angebot und lädt die Forschungscommunity zur Mitwirkung ein. Hinweise auf weitere bereits verfügbare Materialien, die über die Best-Practice-Webseite zugänglich gemacht werden können, nimmt die RatSWD-Geschäftsstelle (office@ratswd.de) an.

    ---
    Der Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) berät seit 2004 die Bundesregierung und die Regierungen der Länder in Fragen der Forschungsdateninfrastruktur für die empirischen Sozial-, Verhaltens- und Wirtschaftswissenschaften. Im RatSWD arbeiten zehn durch Wahl legitimierte Vertreterinnen und Vertreter der sozial-, verhaltens- und wirtschaftswissenschaftlichen Fachdisziplinen mit zehn Vertreterinnen und Vertretern der Datenproduktion zusammen.

    Der RatSWD ist Teil des Konsortiums für die Sozial-, Verhaltens-, Bildungs- und Wirtschaftswissenschaften (KonsortSWD) in der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI). Er versteht sich als institutionalisiertes Forum des Dialoges zwischen Wissenschaft und Datenproduzenten und erarbeitet Empfehlungen und Stellungnahmen. Dabei engagiert er sich für eine Infrastruktur, die der Wissenschaft einen breiten, flexiblen und sicheren Datenzugang ermöglicht. Diese Daten werden von staatlichen, wissenschaftsgetragenen und privatwirtschaftlichen Akteuren bereitgestellt. Derzeit hat der RatSWD 41 Forschungsdatenzentren (Stand: Juni 2022) akkreditiert und fördert deren Kooperation.


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    office@ratswd.de


    Weitere Informationen:

    https://www.konsortswd.de/ratswd/best-practice-forschungsethik/
    https://www.konsortswd.de/aktuelles/neuigkeiten/workingpaper-onlinebefragungen
    https://www.konsortswd.de/ratswd/agenda/arbeitsgruppen/forschungsethik-svbw/


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende, Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler
    fachunabhängig
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, wissenschaftliche Weiterbildung
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).