idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
05.07.2022 09:45

Call for Participation: Grand Challenges der Informatik 2025

Daniel Krupka Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gesellschaft für Informatik e.V.

    Vorschläge für die „Grand Challenges der Informatik 2025“ können ab sofort eingereicht werden. Die Mitglieder und die Gliederungen der Gesellschaft für Informatik sind aufgerufen, die wichtigen gesellschaftlich, sozial und ökonomisch relevanten Herausforderungen unserer Zeit in der Informatik zu identifizieren.

    Grand Challenges sind fundamentale Herausforderungen in der Informatik, deren Lösung einen deutlich spürbaren Fortschritt für unser aller Leben bedeutet: in ökonomischer, sozialer oder gesellschaftlicher Hinsicht. Der Präsidialarbeitskreis Grand Challenges startet aktuell einen Prozess, in dem die großen Herausforderungen der Informatik ab dem Jahr 2025 identifiziert werden sollen. Bis zum 28. Juni 2023 können GI-Mitglieder sowie GI-Gliederungen solche Herausforderungen benennen und sich für deren Aufnahme in die „Grand Challenges der Informatik 2025“ einsetzen. Dabei sollten die Einreichungen idealerweise Initiativen einer oder mehrerer Gliederungen der GI sein und neben einer Beschreibung der Herausforderung selbst aufzeigen, warum das Problem so schwierig ist und vor welchem Zeithorizont eine Lösung zu erwarten ist. Zudem sollte die Einreichung enthalten, welche Anstrengungen bereits in die Lösung investiert wurden, wie eine Lösung aussehen könnte und welche Disziplinen dafür zusammenarbeiten müssten. Auch sollte klar sein, welche sozialen, gesellschaftlichen und ökonomischen Probleme sich mit der Grand Challenge adressieren lassen.

    Prof. Dr. Lars Grunske, Sprecher der Jury der Grand Challenges 2025: „Ziel der Grand Challenges-Initiative ist es, der Informatik als attraktive Wissenschaft in der Öffentlichkeit ein Gesicht zu geben und jungen Menschen zu zeigen, welche interessanten Herausforderungen das Fach bietet. So erhalten sie zudem Anreize zu einer entsprechenden Berufswahl. Wir wollen darauf aufmerksam machen, welche gesellschaftlich relevanten Probleme sich mit Informatik lösen lassen. Außerdem sollen Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ermuntert werden, zu diesen Themen zu forschen. Jene, die für Forschung und Entwicklung verantwortlich sind, soll die Initiative dazu bewegen, die Forschung zu diesen Themen zu intensivieren.“

    Die GI hat bereits vor knapp einer Dekade fünf Fragestellungen (GI Grand Challenges aus dem Jahr 2014) identifiziert. Die Auswahl spiegelte wider, dass die Informatik die Kompetenz hat, solche Fragestellungen zu definieren – und dass sie große Verantwortung für deren Beantwortung sowie die Gestaltung der Zukunft hat. Diese Grand Challenges haben Aufmerksamkeit bei Fachleuten und Interessierten in Wissenschaft, Politik und Gesellschaft geweckt, Ressourcen zur Lösungsfindung gebündelt sowie den Nachwuchs motiviert. Als Fortsetzung ist es Ziel der Grand Challenges-Initiative 2025, das erfolgreiche Konzept aufzugreifen und die GI Grand Challenges an die rasante Entwicklung in der Informatik in den letzten zehn Jahren anzupassen.

    Der Call for Participation zu den Grand Challenges der Informatik 2025 kann hier nachgelesen werden: https://gi.de/grand-challenges2025.

    Über die Gesellschaft für Informatik e.V.

    Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) ist die größte Fachgesellschaft für Informatik im deutschsprachigen Raum. Seit 1969 vertritt sie die Interessen der Informatikerinnen und Informatiker in Wissenschaft, Gesellschaft und Politik und setzt sich für eine gemeinwohlorientierte Digitalisierung ein. Mit 14 Fachbereichen, über 30 aktiven Regionalgruppen und unzähligen Fachgruppen ist die GI Plattform und Sprachrohr für alle Disziplinen in der Informatik. Weitere Informationen finden Sie unter www.gi.de. Die GI hat sich Ethische Leitlinien gegeben, die Ihren Mitgliedern als Orientierung dienen.


    Originalpublikation:

    https://gi.de/meldung/call-for-participation-grand-challenges-der-informatik-202...


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Gesellschaft, Informationstechnik
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Organisatorisches
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).