idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
12.07.2022 13:54

Online Vortrag: Versorgung von Dialysepatient:innen in der Ukraine

Nicolas Schiffler DIALOG PR
APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft GmbH

    Dr. Dmytro Khadzhynov referiert am Donnerstag, den 28.07.2022 über die Versorgung ukrainischer Dialysepatient:innen – vor und während des Krieges. Eine Teilnahme ist kostenfrei nach vorheriger Anmeldung möglich.

    Der Angriffskrieg Russlands schafft in der Ukraine Verwüstung, Tod und Leid. Daher ist auch für die Patient:innen mit chronischer Niereninsuffizienz, die auf eine Dialysebehandlung angewiesen sind, die Lage prekär. Die Dialysezentren in größeren Städten, die jetzt unter russischer Okkupation stehen, sind für die Bevölkerung nicht mehr zugänglich. Es gibt keine funktionierenden Dialyseeinrichtungen im Südosten der Ukraine. Viele Patient:innen mussten fliehen, um den Zugang für die lebenserhaltene Therapie nicht zu verlieren.

    Aus diesem Grund war sich die Politik schnell einig, frühzeitig die Patientenversorgung in der Ukraine zu unterstützen und allen nierenkranken Menschen aus den Kriegsgebieten uneingeschränkt ambulante Leistungen in den rund 200 KfH-Zentren in Deutschland anzubieten.

    Unter anderem über dieses Thema berichtet der Referent Dr. Dmytro Khadzhynov in seinem Vortrag „Die Dialyse in der Ukraine – vor und während des Krieges“ am Donnerstag, den 28.07.2022 ab 18:00 Uhr. Der gebürtige Ukrainer skizziert die Herausforderungen der aktuellen Situation. Er vergleicht unter anderem die Versorgung von Patient:innen in der Ukraine mit der in Deutschland und beleuchtet dabei die besondere Rolle des KfH.

    Moderiert wird der Vortrag von Prof. Dr. Michael Masanneck, Professor für Krankenhausmanagement und medizinische Kompetenzvernetzung an der APOLLON Hochschule sowie Vorstand für Medizin und Zentren des KfH.

    Zur Teilnahme am kostenfreien Online-Vortrag benötigen Interessierte einen Computer mit Internetzugang und Audioausgabe. Mit der Anmeldung bis zum 27.07.2022 per E-Mail an studienorganisation(at)apollon-hochschule.de erhalten externe Teilnehmer:innen die Zugangsdaten zum virtuellen Vortragsraum. Der Warteraum ist ab 17:30 Uhr geöffnet. Studierende der APOLLON Hochschule entnehmen die Anmeldemöglichkeiten und Zugangsdaten den Informationen auf dem Online-Campus.

    Dr. Dmytro Khadzhynov war viele Jahre an der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Nephrologie und internistische Intensivmedizin der Charité tätig. Zuletzt als Oberarzt der Dialysestation des Berliner Krankenhauses. Seit Januar 2022 arbeitet er in der ärztlichen Leitung des KfH-Nierenzentrums in Berlin-Mitte. Als Teil des TaskForce-Teams der European Renal Association unterstützt er mit anderen Kolleg:innen des KfH und der Charité die Mitglieder der Ukrainischen Gesellschaft für Nephrologie und begleitet zahlreiche Initiativen für die Unterstützung der Ukrainer.


    Bilder

    Collage Massanneck & Khadzhynov
    Collage Massanneck & Khadzhynov
    APOLLON Hochschule
    privat


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Studierende
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin
    überregional
    Studium und Lehre
    Deutsch


     

    Collage Massanneck & Khadzhynov


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).