idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Magazin
Teilen: 
19.07.2022 14:14

Niels Helle-Meyer zum Vizepräsidenten Haushalt, Personal und Technik gewählt

Heike Bräuer Kommunikation, Marketing und Veranstaltungsmanagement
Humboldt-Universität zu Berlin

    Konzil entscheidet sich für den Kanzler der Europa-Universität

    Auf seiner Sitzung am 19. Juli 2022 stimmte das Konzil mit großer Mehrheit für Niels Helle-Meyer. Er ist derzeit Kanzler der Europa-Universität Viadrina.

    Niels Helle-Meyer: „Ich freue mich sehr über die Wahl zum Vizepräsidenten Haushalt, Personal und Technik. Für mich ist diese Wahl eine Auszeichnung nach mittlerweile fast 20 Jahren im Wissenschaftsmanagement. Mit Respekt begegne ich der Aufgabe in Zeiten, in denen nicht nur unser Wissenschaftssys-tem vor großen Veränderungen steht, Mitverantwortung für eine der wichtigsten, exzellenten Universitäten in Deutschland zu übernehmen."

    Dr. Maren Huberty, Vorsitzende des Konzils: „Ich beglückwün-sche Niels Helle-Meyer zu seiner Wahl und freue mich, dass wir ihn für die Humboldt-Universität zu Berlin gewinnen konnten. Mit Niels Helle-Meyer und Dr. Jörg Wadzack haben sich zwei ausgewiesene Hochschulmanager beworben, das spricht für die Attraktivität der Humboldt-Universität.“

    Prof. Dr. Peter Frensch, kommissarischer Präsident der Hum-boldt-Universität: „Niels Helle-Meyer verfügt über langjährige Erfahrung in der Hochschulverwaltung, Forschung- und Wis-sensmanagement. Mit seinen Kenntnissen wird das Präsidium der Humboldt-Universität zu Berlin für die kommenden Heraus-forderungen gut aufgestellt sein. Mit begrenzten finanziellen Mitteln die Digitalisierung in Forschung, Lehre und Verwaltung mutig weiterzuentwickeln und für eine verlässliche personelle Ausstattung Sorge zu tragen, wird uns mit Niels Helle-Meyer gelingen.“

    Prof. Dr. Julia von Blumenthal, designierte Präsidentin der Humboldt-Universität: „Das Konzil hatte die Wahl zwischen zwei sehr guten Bewerbern. Ich gratuliere Herrn Helle-Meyer zur Wahl und freue mich auf die Fortsetzung unserer Zusam-menarbeit an der Humboldt-Universität im Team mit den Vize-präsidenten für Lehre und Forschung."

    Über Niels Helle-Meyer
    Niels Helle-Meyer ist seit 2017 Kanzler der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder). Zuvor war der Jurist fünf Jahre lang Kanzler und kaufmännischer Geschäftsführer der Zeppelin Universität Friedrichshafen und Geschäftsführer der Naturwis-senschaftlich-Technischen Akademie in Isny im Allgäu. Von 2006 bis 2012 war er Gründungskanzler der HafenCity Universi-tät Hamburg.

    Über das Konzil der HU
    Das Konzil der Humboldt-Universität ist das höchste Gremium der Alma Mater. Seine Mitglieder wählen auf Vorschlag des Ku-ratoriums die Mitglieder des Präsidiums, beschließen über die Belange der Verfassung sowie die Wahlordnung und erörtern den jährlichen Rechenschaftsbericht des Präsidiums. Die Aufga-ben des Konzils sind in § 8 Verfassung der HU geregelt. Im Konzil sind Vertreter:innen aller Statusgruppen der Universität vertreten: Hochschullehrer:innen, Akademische Mitarbei-ter:innen, Mitarbeiter:innen in Technik, Service und Verwaltung, Studierende. Die Amtszeit der Mitglieder beträgt zwei Jahre.

    Kontakt
    Heike Bräuer, Referatsleitung Kommunikation und Medien der Humboldt-Universität zu Berlin, Telefon: 030 2093-12710, Mail: pr@hu-berlin.de


    Bilder

    Niels Helle-Meyer
    Niels Helle-Meyer
    Foto Anhalt
    Foto Anhalt


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    fachunabhängig
    überregional
    Personalia
    Deutsch


     

    Niels Helle-Meyer


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).