idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Teilen: 
01.08.2022 10:05

Jetzt für das Wintersemester 2022/23 immatrikulieren – Am 1.8.22 startet die Einschreibphase an der Universität Rosto

Sissy Gudat Presse- und Kommunikationsstelle
Universität Rostock

    Mit über einhundert grundständigen Studiengängen und Teilstudiengängen ist die erste Universität im Ostseeraum auch die größte Volluniversität im Nordosten Deutschlands. Vom 1. August bis 30. September können sich Studieninteressierte an der Universität Rostock für einen zulassungsfreien Studiengang einschreiben. Die Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2022/23 starten am 10. Oktober 2022.

    Am 1. August startet an der Universität Rostock der Einschreibezeitraum. Zukünftige Studierende können sich bis zum 30. September über ein Online-Portal in die zulassungsfreien Studiengänge der Universität Rostock immatrikulieren. Für die zulassungsfreien Studiengänge ist keine vorherige Bewerbung erforderlich. All jene, die die Zugangsvoraussetzungen erfüllen – dies ist in der Regel für ein Erststudium das Abitur – erhalten einen Studienplatz.

    „Studieninteressierte glauben leider oft, die zulassungsfreien Studiengänge seien weniger wert als zulassungsbeschränkte Fächer wie Medizin oder Jura. Das ist aber bei weitem nicht so“, sagt Christian Birringer von der Allgemeinen Studienberatung der Universität Rostock. In den zulassungsfreien Studiengängen herrscht weniger Andrang, und weil es weniger Absolventinnen und Absolventen gibt, sind die Berufsaussichten meist auch sehr gut. „Wir sind keine überlaufene Massenuniversität, bei uns sind auch Studiengänge zulassungsfrei, für die es anderen Ortes eine Zulassungsbeschränkung gibt – wie beispielsweise die Sozialwissenschaften“, ergänzt Ulrike Ladendorf, die Leiterin des Studierendensekretariates. „Zumal viele zulassungsfreie Studiengänge der Universität Rostock bei Rankings in der Spitzengruppe liegen. Unsere Ingenieur- und Naturwissenschaften werden seit Jahren immer sehr gut bewertet. Mit den Neubauten auf dem Südstadtcampus, allen voran der vor wenigen Wochen eröffnete Erweiterungsbau der Chemie, werden die Bedingungen für die kommenden Studierenden noch besser werden“ ergänzt Birringer.

    Zwei neue Bachelor-Studienangebote
    Zum Wintersemester 2022/23 geht die Universität Rostock gleich mit zwei neuen Studienangeboten für das Bachelorstudium an den Start. Brandaktuell und gesellschaftsrelevant behandelt der neue Studiengang Volkswirtschaftslehre Themen wie Inflation, Mindestlöhne, Mietendeckel, Wirtschafts- und Finanzkrisen, aber auch den Umweltschutz und demographischen Wandel. Zum Bachelorstudiengang in VWL gibt es auch einen passgenauen Masterstudiengang an der Universität Rostock. „Nach dem Bachelor in Volkswirtschaftslehre können Studierende auf Masterniveau ein gleichlautendes Studium an unserer Fakultät anschließen“, erklärt Professor Rafael Weißbach, Studiengangsverantwortlicher für den Bachelor Volkswirtschaftslehre. Wie Menschen auf ökonomische Anreize reagieren, steht dabei immer im Fokus des Studiums, das vielfältige Berufsaussichten verspricht, sei es in der Politik, als Wirtschaftsjournalist, bei Banken oder Versicherungen, aber auch bei internationalen Organisationen und Verbänden.

    Ebenfalls einen Blick über nationale Grenzen hinweg verspricht das bundesweit einzigartige, neue Angebot Italienisch Interdisziplinär: Medien, Sprache, Kultur, das als Teilstudiengang in Kombination mit einem anderen Fach – beispielsweise Französisch, Spanisch, Medienwissenschaft, Geschichte oder Latein – studiert werden kann. Interessierte können hier Italienisch studieren, ohne die Sprache vorher am Gymnasium gelernt zu haben. Mit gutem Grund: Denn in Mecklenburg-Vorpommern ist Italienisch bisher kein reguläres Unterrichtsfach. Das neue Angebot kombiniert Kurse zur italienischen Sprache, Kultur, Geschichte und Gegenwart. Zudem gibt es ein Praxismodul, in dem die Studierenden ihre Kompetenzen bei einem Auslandsaufenthalt – vorzugsweise in Italien – erproben können. „Die italienische Kultur und Sprache ist auch bei uns hier im Nordosten allgegenwärtig“, sagt Professorin Stephanie Wodianka, die den Studiengang mit ihrem Kollegen Professor Rafael Arnold ins Leben gerufen hat. Das neue Angebot der Universität Rostock greift lebendige Interessen an Italien auf. „So können die Studierenden zu Entdeckern und Vermittlern der italienischen Kultur werden“, so Wodianka.

    Wann ist der beste Zeitpunkt für meine Einschreibung?
    Eine Einschreibung in zulassungsfreie Studiengänge ist bis 30. September möglich.
    Die Vorlesungen des Wintersemesters 2022/23 beginnen am 10. Oktober. Für Studienanfänger gibt es ab 4. Oktober Einführungsveranstaltungen. „Es ist zwar möglich sich bis kurz vor Vorlesungsbeginn einzuschreiben – wir empfehlen aber allen Studienanfängern sich frühzeitig zu immatrikulieren und dann den Studienstart gut vorzubereiten. Denn wer neu nach Rostock zieht, muss eine Wohnung suchen und den Umzug organisieren. Auch sollte man auf keinen Fall die Einführungsveranstaltungen verpassen“, rät Claudia Manfraß-Köpke, die Leiterin des Info Service im Student-Service Center der Universität Rostock.

    Gute Betreuung an der Universität Rostock
    Die Universität Rostock informiert und berät Studieninteressierte in offenen Sprechzeiten und persönlichen Beratungsterminen per Telefon, Mail oder online Video-/Audio-Chat. Alle Informationen und Angebote finden Studieninteressierte unter www.uni-rostock.de/studium – und einen Einblick in das Campusleben gibt es auf Instagram unter @unirostock und @studiereninrostock.

    Die Ergebnisse des diesjährigen CHE-Hochschulrankings bescheinigen der Universität Rostock übrigens eine besonders gute Unterstützung der Studienanfängerinnen und -anfänger. Zudem zeigt die renommierte CHE-Hochschul-Umfrage der ZEIT, dass das Studium an der Universität Rostock besonders häufig in angemessener Zeit abgeschlossen wird. Weitere Ergebnisse zur Unterstützung bei der Wahl des zukünftigen Studienfaches und -standortes können im ZEIT Studienführer und online eingesehen werden und. Nähere Informationen zum CHE-Hochschulranking finden Sie auch hier.

    Alle Links zum Studienangebot und zur Einschreibung:
    Unter https://www.uni-rostock.de/studium kann man sich über das Studienangebot der Universität Rostock informieren.

    Entscheidungshilfe leistet auch diese Website: https://entscheiden.uni-rostock.de
    Studieninteressierte finden alle Informationen zur Einschreibung, auf den Webseiten der Universität Rostock zur Einschreibung https://www.uni-rostock.de/index.php?id=891


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Kontakt:
    Universität Rostock
    Student Service Center
    Tel.: +49 (0) 381 498 1230
    studium@uni-rostock.de
    www.uni-rostock.de/studium


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Lehrer/Schüler, Studierende, jedermann
    fachunabhängig
    überregional
    Organisatorisches, Studium und Lehre
    Deutsch


    Die Lehrveranstaltungen des Wintersemesters 2022/23 starten an der Universität Rostock am 10. Oktober 2022. Ab 1. August können sich Studieninteressierte an der Universität Rostock für einen zulassungsfreien Studiengang einschreiben


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).