idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
28.09.2022 12:41

Ein Tag zur Musik in allen Dimensionen – Akademientag 2022 am 6. Oktober erstmalig in Leipzig

Dr. Annette Schaefgen Büro Berlin - Informations-, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Union der deutschen Akademien der Wissenschaften

    „Musik und Gesellschaft“ – unter diesem Motto richten die acht in der Akademienunion zusammengeschlossenen Wissenschaftsakademien am 6. Oktober ihren gemeinsamen Wissenschaftstag erstmalig in und mit der Musikstadt Leipzig aus.

    Musik war schon immer und ist heute mehr denn je Trägerin von Hoffnungen und Erwartungen. Wie steht es heute um die Musik in der Gesellschaft und welche Rolle kommt ihr weltweit zu als Trägerin von Hoffnung, als Vermittlerin zwischen unterschiedlichen Kulturen oder auch als Instrument der Propaganda? Um diese und viele weitere Fragen, die gerade in Krisenzeiten an Bedeutung gewinnen, soll es an diesem Tag gehen.

    Im Paulinum, im Gewandhaus und in der Oper Leipzig erwarten das Publikum viel Musik, hochkarätig besetzte Diskussionsrunden mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Medien und Praxis, Begegnungen mit Forschungsprojekten aus den Akademien sowie ein umfangreiches Begleitprogramm, das mit exklusiven Führungen, Workshops und einem Spaziergang an weitere bedeutende Musikorte der Stadt Leipzig führt. Eröffnet wird der Akademientag um 13 Uhr im Paulinum vom Präsidenten der Sächsischen Akademie der Wissenschaften, Prof. Dr. Hans Wiesmeth, gefolgt von einer Begrüßung durch die Rektorin der Universität Leipzig, Prof. Dr. Eva Inés Obergfell, sowie einem Grußwort aus dem Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus. Das Ensemble amarcord, der Thomanerchor, das Klenke Quartett, Universitätsorganist Daniel Beilschmidt sowie der Klangkünstler Ole Jana lassen beim Akademientag Werke aus einigen der vielen Gesamteditionen erklingen, die im Rahmen des Akademienprogramms – dem gemeinsamen Forschungsprogramm der deutschen Wissenschaftsakademien und derzeit größten geistes- und kulturwissenschaftlichen Langzeitprogramm Deutschlands – ediert werden. Bereits am Vorabend sind in einem Auftakt-Gesprächskonzert des Gellert Ensembles im Alten Rathaus um 19.30 Uhr zwei Kantaten der Bach-Familie zu hören. Auch über die Musikeditionen hinaus sichert und erschließt das Akademienprogramm weltweit das kulturelle Erbe. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland, die in diesem Programm mitarbeiten, sind vor Ort und geben über den gesamten Tag in persönlichen Gesprächen, Projektvorstellungen, Führungen und Workshops Einblicke in ihre Arbeit.

    In einer liturgischen Abendvesper zum Akademientag ist um 18 Uhr der Thomanerchor unter Thomaskantor Andreas Reize in der Thomaskirche zu hören.

    Die festliche Abendveranstaltung des Akademientages im Mendelssohn-Saal des Gewandhauses zu Leipzig eröffnet um 19:30 Uhr der Präsident der Akademienunion, Prof. Dr. Christoph Markschies, gemeinsam mit dem Parlamentarischen Staatsekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, Mario Brandenburg. Die anschließende Podiumsdiskussion, die auch im Livestream übertragen wird, widmet sich dem Thema „Musik global? Musik universal?“, musikalisch und szenisch unkonventionell reflektiert durch das Ensemble Combo CAM mit sephardischer und lateinamerikanischer Musik.

    Der Eintritt zu allen Programmpunkten des Akademientags (ausgenommen das Auftaktkonzert) ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich. Programm und Anmeldelinks unter: https://www.akademienunion.de/akademientag/2022-musik-gesellschaft

    Sie sind zu allen Programmpunkten herzlich eingeladen. Über Ihre Berichterstattung freuen wir uns.

    Hauptveranstaltungsorte:

    Paulinum – Alte Aula und Universitätskirche St. Pauli,
    Augustusplatz 10, 04109 Leipzig

    Gewandhaus zu Leipzig, Mendelssohn-Saal
    Augustusplatz 8, 04109 Leipzig

    Oper Leipzig, Konzertfoyer
    Augustusplatz 12, 04109 Leipzig

    Die Federführung für den diesjährigen Akademientag haben die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig und die Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz übernommen.

    Pressekontakt:

    Dr. Annette Schaefgen
    Union der deutschen Akademien der Wissenschaften
    Tel: 030/325 98 73-70 | schaefgen@akademienunion-berlin.de

    Agnes Silberhorn
    Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig
    Tel: 0341/697642-50 | silberhorn@saw-leipzig.de

    Petra Plättner
    Akademie der Wissenschaften und der Literatur | Mainz
    Tel: 0631 / 577 102 | petra.plaettner@adwmainz.de


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Musik / Theater
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsprojekte
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).