idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
04.11.2022 19:38

COP27: Umwelt und Gerechtigkeit in Asien & Afrika. Forschung am Leibniz-Zentrum Moderner Orient

Dr. Sonja Hegasy Leibniz-Zentrum Moderner Orient (ZMO)
Geisteswissenschaftliche Zentren Berlin e.V. (GWZ)

    Am ZMO forscht der Ethnologe Dr. Nikolaos Olma über eine Bergbaustadt im Süden Kirgistans: Mailuu-Suu weist eine der größten Konzentrationen radioaktiver Abfälle im gesamten ehemaligen Ostblock auf. Zwischen 1946 und 1968 wurden hier mehr als 10.000 Tonnen radioaktives Uranerz gefördert. Bei der Uranverarbeitung fielen Millionen von Tonnen radioaktiver Rückstände an, die das Wasser, den Boden und die Luft in und um Mailuu-Suu verseucht haben. Chronische niedrige Strahlungsdosen haben schwerwiegende Folgen für die Bevölkerung.

    Sowohl der sowjetische als auch der kirgisische Staat haben im letzten halben Jahrhundert ein "Regime der Ignoranz" etabliert, das wissenschaftliche Normen neu kalibriert, um den Begriff des Risikos neu zu interpretieren, was wiederum zu einem alarmierend niedrigen Niveau des öffentlichen Bewusstseins geführt hat. Nikolaos Olma führt langfristige Forschung vor Ort durch. Sein ethnographisches Projekt untersucht die alltäglichen Praktiken der lokalen Bevölkerung, welche ihr Leben in einer kontaminierten Umgebung erleichtern.

    Aktuell findet am ZMO eine Vortragsreihe von Nikolaos Olma zum Thema Umwelt-Ungerechtigkeit statt. Die Reihe untersucht Prozesse der Verleugnung von Umweltzerstörung im Zusammenhang mit der Gewinnung von Elektroschrott, Atomwaffentests, Industrialisierung, Klimawandel und Krieg in Asien und Afrika.

    Alle Forschungsprojekte der ZMO-Gruppe 'Umwelt und Gerechtigkeit' finden Sie unter:
    https://www.zmo.de/forschung/hauptforschungsprogramm/umwelt-und-gerechtigkeit/pr...

    Rückfragen bitte an presse@zmo.de


    Wissenschaftliche Ansprechpartner:

    Dr. Nikolaos Olma


    Weitere Informationen:

    http://www.zmo.de Leibniz-Zentrum Moderner Orient
    http://www.zmo.de/personen/dr-nikolaos-olma Webseite Nikolaos Olma


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Gesellschaft, Meer / Klima, Politik, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft
    überregional
    Forschungsergebnisse, Forschungsprojekte
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).