idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
03.09.2004 08:54

GI-Fellows 2004 stehen fest - Ehrung auf der "INFORMATIK 2004" in Ulm

Cornelia Winter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gesellschaft für Informatik e.V.

    Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) zeichnet jedes Jahr verdiente Persönlichkeiten mit dem Fellowship aus. In diesem Jahr werden 11 verdiente GI-Mitglieder in Ulm zum GI-Fellow ernannt.

    Bereits zum dritten Mal ernennt die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) verdiente Persönlichkeiten aus der Informatikszene zu "GI-Fellows". GI-Fellows zeichnen sich durch herausragende Beiträge technisch-wissenschaftlicher Art zur Informatik aus. Es können aber auch Personen gewürdigt werden, die sich um die Gesellschaft für Informatik oder um die Informatik im Allgemeinen verdient gemacht haben.

    Im Jahr 2004 hat das Auswahlkomitee unter der Leitung des ehemaligen GI-Präsidenten Heinrich C. Mayr elf Persönlichkeiten ausgewählt, die auf der INFORMATIK 2004 (www.informatik2004.de) bei einem feierlichen Bankett am 22. September 2004 im Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm zum GI-Fellow ernannt werden:

    ·Prof. Dr. Hans-Jürgen Appelrath, Universität Oldenburg
    ·Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy, Technische Universität München
    ·Prof. Werner Burhenne, Fachhochschule Darmstadt
    ·Rüdiger Dierstein, S. M., DLR Oberpfaffenhofen
    ·Prof. Dr. Eike Jessen, Emeritus der Technischen Universität München
    ·Prof. Dr. Klaus Küspert, Universität Jena
    ·Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Lockemann, Emeritus der Universität Karlsruhe
    ·Dr. Klaus Pasedach, Hamburg
    ·Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Wahlster, DFKI Saarbrücken
    ·Prof. Dr. Ingo Wegener, Universität Dortmund
    ·Dr. Hiltrud Westram, Gymnasium Lechenich

    Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) wurde 1969 in Bonn mit dem Ziel gegründet, die Informatik zu fördern. Sie verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Die Mitglieder der GI kommen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Lehre und Forschung. Derzeit hat die GI rund 24.500 Mitglieder und ist damit die größte Vertretung von Informatikerinnen und Informatikern im deutschsprachigen Raum.

    Bei Abdruck Belegexemplar erbeten. Vielen Dank!

    Kontakt: Cornelia Winter, 0228-302147, winter@gi-ev.de


    Weitere Informationen:

    http://www.gi-ev.de
    http://www.informatik2004.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Gesellschaft, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Personalia, Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay