idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
19.10.2004 14:28

Evolution oder Schöpfung? -TV-Sendung in der ARD

Dr. Georg Kääb Geschäftsführung / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Verband Deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften e.V.

Evolution oder Schöpfung? Hinweis auf Fernsehsendung ARD, Mittwoch, 20.10.2004 21.45 Uhr "W wie Wissen".
Darin ein Interview mit Prof. Dr. Axel Kutschera, Kassel, Vorstandsmitglied des vdbiol zur Evolution.

"In den USA geht der Wahlkampf in seine letzte Phase. US-Präsident Bush gilt als erklärter Anhänger "kreationistischer" Theorien. Das Leben hätte sich nicht gemäß der Evolutionstheorie entwickelt, sondern nach einem göttlichen Schöpfungsplan, wie er in der Bibel niedergeschrieben ist. Auch in Deutschland organisieren sich Kreationismus-Anhänger." So beschreibt die ARD (bayerischer Rundfunk) auf ihren Seiten die morgige Sendung über "Evolution oder Schöpfung?" in der Sendereihe "W wie Wissen".
Seit mehreren Jahren stellen sich den dogmatischen Religionsideologen, die als so genannte Kreationisten bezeichnet werden, engagierte Evolutionsbiologen entgegen. Es geht dabei nicht darum individuelle Glaubens"bekenntnisse" zu diskreditieren, sondern darum, dass der wissenschaftlich bewiesene Sachverhalt der Evolution nicht in Abrede gestellt wird.
"Intelligent design" ist ein anderes Schlagwort, das in diesem Zusammenhang immer wieder fällt.
Ausführliche Darstellungen zu dieser Thematik finden Sie unter:
www.evolutionsbiologen.de

Ansprechpartner für den vdbiol:
Prof. Dr. Ulrich Kutschera
Universität Kassel
kut@uni-kassel.de


Weitere Informationen:

http://www.daserste.de/wwiewissen/
http://www.evolutionsbiologen.de
http://www.vdbiol.de


Bilder

Ergänzung vom 20.10.2004

Sehr geehrte Damen und Herren,
in diesem Kurzhinweis ist uns in der Unter-Überschrift ein Fehler beim Vornamen von Herrn Prof. Kutschera unterlaufen. Er heißt "Ulrich" nicht Axel.
Wir bitten um Nachsicht.
Mit freundlichen Grüßen

Georg Kääb
vdbiol


Merkmale dieser Pressemitteilung:
Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Informationstechnik, Medizin, Meer / Klima, Philosophie / Ethik, Religion, Umwelt / Ökologie
überregional
Forschungsergebnisse
Deutsch


 

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).