idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
21.10.2004 15:37

Münchner Wissenschaftstage: Zehnte Großveranstaltung im Jahr der Technik

Dr. Georg Kääb Geschäftsführung / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Verband Deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften e.V.

    Vom 22.10. bis 26.10.2004 finden die Münchner Wissenschaftstage im Jahr der Technik 2004 statt. Die vom Verband Deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften e.V. (vdbiol) organisierte Veranstaltung veranschaulicht komplexe wissenschaftliche Erkenntnisse und fördert so den Dialog zwischen Forschern und der breiten Öffentlichkeit.
    Als eine Veranstaltung im Jahr der Technik verfolgen die Organisatoren ebenfalls das Ziel, junge Leute für eine technische Ausbildung oder einen technischen Studiengang zu begeistern.

    Neben den vielen regional organisierten Veranstaltungen, wie Podiumsdiskussionen, Firmenbesichtigungen und Workshops, wird auch das "Tor zur Technik" in München Station machen. Das "Schaufenster zu Technik-Highlights" öffnet bereits heute in der Hofgartenstraße vor der Residenz seine Pforten. Besucherinnen und Besucher erwarten dort bis zum 25. Oktober Informationen über die neuesten Innovationen "made in Germany" und das Wissenschaftsjahr. Darüber hinaus erhalten Interessierte eine Übersicht über alle Veranstaltungen der Münchner Wissenschaftstage.

    Die verschiedenen Angebote des Jahres der Technik finden bei der Bevölkerung regen Zulauf: Bis Mitte Oktober 2004 besuchten bereits mehr als 370.000 Menschen die Großveranstaltungen in Berlin, Leipzig, Hannover, Hamburg, Düsseldorf (Tag der Technik), Dresden, Gelsenkirchen, Stuttgart (Wissenschaftssommer) und Darmstadt. Zusätzlich nahmen 25.000 Personen an den rund 750 dezentralen Veranstaltungen teil, die bisher bundesweit organisiert wurden. Nach den Münchner Wissenschaftstagen folgt noch eine Großveranstaltung vom 18.-21. November in Duisburg.

    Das Jahr der Technik 2004 wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) und dem Deutschen Verband Technisch-Wissenschaftlicher Vereine (DVT) veranstaltet. Mehr als 80 wissenschaftlich-technische Verbände, Forschungsorganisationen und eine Vielzahl von Firmen, Kommunen und Hochschulen beteiligen sich an diesem Wissenschaftsjahr. Bereits zum fünften Mal initiiert das BMBF das Wissenschaftsjahr, das jeweils eine Wissenschaft in den Mittelpunkt stellt.

    Wo Sie mehr über das Jahr der Technik erfahren können: Informationen über alle Veranstaltungen erhalten Sie entweder persönlich am Tor zur Technik oder im Internet unter www.jahr-der-technik.de. Die Hotline zum Jahr der Technik steht Ihnen gebührenfrei zur Verfügung von Montag bis Freitag von 8.00 bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer 0800-TEC 2004 (0800-8 32 2004).

    Weitere Informationen zu den Münchner Wissenschaftstagen finden Sie unter: http://www.muenchner-wissenschaftstage.de oder www.jahr-der-technik.de

    Weitere Informationen zum Jahr der Technik MEDIA CONSULTA Deutschland GmbH, Mitra Motakef, Wassergasse 3, 10179 Berlin, Tel. 030-650 00-325, Fax -329, m.motakef@media-consulta.com


    Weitere Informationen:

    http://www.muenchner-wissenschaftstage.de
    http://www.jahr-der-technik.de


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Informationstechnik, Maschinenbau, Medizin, Verkehr / Transport
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsprojekte
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).