idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
17.01.2005 12:24

Eine neue Chance für Frieden im Nahen Osten

Jens Panse Pressestelle
Universität Erfurt

    Der israelische Journalist Daniel Dagan über die Situation nach den
    palästinensischen Präsidentschaftswahlen

    Der israelische Journalist Daniel Dagan, der für die Jerusalem Post und die Israel Broadcasting Authority aus Berlin berichtet, hält am Mittwoch, dem 19. Januar 2005 auf Einladung der Erfurt School of Public Policy einen Vortrag an der Universität Erfurt. Dagan kehrt gerade von einer Reise in den Nahen Osten zurück, während der er auch mit dem israelischen Premierminister Ariel Sharon und dem neu gewählten Palästinenser-Präsidenten Mahmud Abbas sprechen konnte. Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr im Lehrgebäude 1 (Raum 247b) auf dem Universitätscampus in der Nordhäuser Strasse 63. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

    In seinem Vortrag wird Dagan darlegen, in wie weit durch den personellen Neuanfang auch der israelisch-palästinensische Friedensprozess eine neue Chance erhalten hat. Er wird dabei auch auf die Rolle Deutschlands und der Europäischen Union im Nahen Osten eingehen.

    Daniel Dagan wurde in Kairo geboren und wuchs in Frankreich und im Kibbuz in Israel auf. Er studierte Politik und Volkswirtschaft und war anschließend für verschiedene Printmedien, Radio- und Fernsehsender in Jerusalem, Paris, Brüssel, Madrid, Bonn, Washington und anderen Hauptstädten tätig. Seit einigen Jahren berichtet er aus Berlin für die Israel Broadcasting Authority (IBA), die führende öffentlich-rechtliche Radio- und TV-Anstalt Israels), und die Jerusalem Post. Beiträge von ihm erschienen auch in der International Herald Tribune, im Handelsblatt, im Tagesspiegel, in der Zeit, Le Monde, El Mundo und anderen führenden Zeitungen und Zeitschriften. Dem deutschen Publikum ist Daniel Dagan auch durch Kommentare und Diskussionsbeiträge im Hörfunk und im Fernsehen bekannt. Dagan ist Vorstandsmitglied des Vereins der Ausländischen Presse in Deutschland (VAP), von Associationdes Journalistes Europeens (AJE) sowie ein Mitbegründer und Verwaltungsratsmitglied der Bonn International School (BIS).

    Angebot für Pressevertreter:
    Herr Dagan steht auch gerne für Gespräche und Interviews zur Verfügung. Wenn Sie Interesse haben, setzen Sie sich am besten direkt mit ihm in Verbindung:
    Tel. 030 - 22 62 06 50

    Kontakt:
    Universität Erfurt
    Erfurt School of Public Policy
    Dr. Marc Schattenmann
    Nordhäuser Strasse 63
    99089 Erfurt
    marc.schattenmann@uni-erfurt.de
    Tel.: 0361 / 737-4931
    Fax: 0361 / 737-4939


    Weitere Informationen:

    http://www.uni-erfurt.de/publicpolicy/index.html


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Politik, Recht
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Daniel Dagan


    Zum Download

    x

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay