idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
27.01.2005 10:34

Fraunhofer auf der CeBIT 2005: "Feel the Future"

Dr. Johannes Ehrlenspiel Kommunikation
Fraunhofer-Gesellschaft

    3-D-Litfaßsäule, Wearable Computing, automatische Gesichtserkennung, Surroundsound per Kopfhörer - diese und viele weitere Projekte präsentieren 12 Fraunhofer-Institute und die Fraunhofer-Gruppe Informations- und Kommunikationstechnik IuK auf der CeBIT (9. - 16. März in Hannover). Aktuelle Forschungsergebnisse und Anwendungen aus den Bereichen Health, Mobility, Safety & Security und Digital Media zeigen die Wissenschaftler auf dem Gemeinschaftstand in Halle 9, Stand B36. Im Fraunhofer-CeBIT-Forum informieren Experten über technologische Trends und neue Entwicklungen.

    * Health
    Gesundheit digital - moderne Informations- und Kommunikationstechniken helfen die medizinische Behandlung und Betreuung von Patienten zu verbessern. Ein Beispiel: die elektronische Gesundheitskarte. Sie soll künftig die Arbeit der Ärzte erleichtern, Doppeluntersuchungen vermeiden und die Verwaltungskosten der Kassen senken. Hilfe für Menschen mit chronischen Erkrankungen bietet der digitale Patientenbegleiter: Über ein mobiles, interaktives Endgerät erhalten die Patienten Tipps und wichtige Hinweise zum richtigen Umgang mit der Krankheit.

    Weitere Informationen:
    Angela Raguse
    Telefon: 0 91 31 / 7 76- 5 63
    rgs@iis.fraunhofer.de

    * Digital Media
    MP3-Files, digitale Fotos, DVDs - heute werden Musik, Bilder und Videos digital gespeichert. Filme über Handy oder PDA und Surround-Qualität in MP3 dank effizienter Kodierung - dies ist für jeden mit der geeigneten Technik möglich. Doch wie kann man unter den vielen hundert Daten das gewünschte Lied oder Video finden? Metadaten helfen den Überblick über Musik-, Foto- und Filmsammlungen zu behalten. Die digitale Vielfalt bereitet aber noch ein anderes Problem: Für jedes Medium braucht man ein eigenes Abspielgerät. Mit dem TwonkyMedia lassen sich unterschiedliche Geräte von verschiedenen Herstellern vernetzen. Langsam erobert die Digitaltechnik auch das Kino. Fraunhofer-Forscher zeigen die Entwicklung einer Filmkamera und ein portables Speichermedium. 3D-Monitore, 3D-Litfaßsäule und AR-Teleskop zeigen Inhalte plastisch und realitätsnah.

    Weitere Informationen:
    Angela Raguse
    Telefon: 0 91 31 / 7 76- 5 63
    rgs@iis.fraunhofer.de

    * Mobility
    Ein Vortrag in Berlin, ein Meeting in Köln und eine Präsentation in München - überall ist die technische Infrastruktur ein wenig anders. Unterstützung bietet ein digitaler Assistent. Über ihn kann der Nutzer Beamer, Raumbeleuchtung oder Mikrophon intuitiv steuern, egal an welchem Ort er ist. Wearable Computing erleichtert Feuerwehr und Co die Arbeit. Die Rettungskräfte erhalten alle wichtigen Informationen auch während des Einsatzes. Doch ist die mobile Kommunikation auch sicher? Dateiverschlüsselungssysteme verhindern, dass Unberechtigte auf Daten auf einem PDA zugreifen können.

    Weitere Informationen:
    Dr. Gudrun Quandel
    Telefon. 0 30 / 34 63-72 12
    quandel@fokus.fraunhofer.de

    * Safety & Security
    Ist mein Unternehmen auch vor Hackern, Viren und Trojanern geschützt? Firmen können webbasiert die IT-Sicherheit prüfen lassen. Neue Systeme ermöglichen die Langzeitsicherung elektronisch signierter Dokumente. Wasserzeichen helfen Urheber-Rechte zu wahren. Moderne IT-Lösungen schützen aber nicht nur elektronische
    Daten, sondern sorgen auch für Sicherheit: Sie erleichtern die Video- Überwachung von Gebäuden, helfen durch den Einsatz von biometrischen Daten bei der Identifizierung von Personen und erleichtern das Erstellen von sicheren und robusten Bahn-Fahrplänen.

    Weitere Informationen:
    Dr. Gudrun Quandel
    Telefon: 0 30 / 34 63-72 12
    quandel@fokus.fraunhofer.de

    * Fraunhofer-CeBIT-Forum
    Gibt es künftig Kino ohne Film? Wie schütze ich mein Unternehmen vor IT-Gefahren? Was ist eine 3-D-Liftfaßsäule? Diese und viele andere Fragen werden auf dem Fraunhofer-CeBIT-Forum beantwortet. In kurzen Vorträgen informieren Wissenschaftler über technologische Trends und neue Anwendungen. Die Themen umfassen die Bereiche Health, Safety & Security, Digitale Media, Mobility, Software Development und eGovernment. Besondere Highlights sind die täglichen Techno-Talks: Experten aus Forschung und Industrie bieten einen Einblick in die Welt von morgen.

    Weitere Informationen:
    Bernad Lukacin
    Telefon: 0 61 51/1 55-146
    bernad.lukacin@igd.fraunhofer.de

    Journalisten können individuelle Presserundgänge auf der CeBIT vereinbaren. Bitte wenden Sie sich an den jeweiligen Ansprechpartner oder an die Pressestelle der Fraunhofer-Gesellschaft.


    Weitere Informationen:

    http://www.fraunhofer.de/presse


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Medizin, Verkehr / Transport
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsprojekte
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).