idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.09.2007 08:39

Die Neue Deutsche Biographie geht online - DFG bewilligt Digitalisierung

Dr. Ellen Latzin Pressestelle
Bayerische Akademie der Wissenschaften

    Die Neue Deutsche Biographie (NDB) ist das biographische Grundlagenwerk des deutschsprachigen Kulturraums. Ihre ersten 22 Bände und die komplette Allgemeine Deutsche Biographie (ADB) werden von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Bayerischen Staatsbibliothek in den kommenden zwei Jahren digital im Volltext erschlossen und im Internet frei zur Verfügung gestellt. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft hat soeben einen entsprechenden Antrag bewilligt.

    Das bereits jetzt online verfügbare digitale ADB & NDB-Register (www.deutsche-biographie.de), das derzeit nur den direkten Zugriff auf Images der ADB gewährt, stellt auch künftig den Schlüssel für die Recherche der rund 26.300 Artikel der ADB und der ca. 20.000 Artikel der NDB dar. Künftig sind für alle Artikel von ADB und NDB Volltextsuche und Formularsuche möglich.

    Hinzu kommt im Zuge des jetzt bewilligten Projekts eine grundlegende Erweiterung: Wie bei anderen Projekten des Digitalisierungszentrums der Bayerischen Staatsbibliothek werden alle Namen in ADB und NDB mit der Personennamendatei (PND) der Deutschen Nationalbibliothek abgeglichen. Die persistente ID der PND ermöglicht vielfältige Verlinkungen: So erschließt die PND zu jedem NDB-Artikel alle Werke von einer oder über eine Person in bibliothekarischen Katalogdatenbanken (OPACs). Umgekehrt kann sich der Bearbeiter einer digitalen Edition künftig eine biographische Fußnote sparen und über die PND direkt auf den NDB-Artikel verweisen. Beliebige Erweiterungen z.B. auf Bilddatenbanken sind denkbar.

    Durch das Digitalisierungsprojekt soll die Neue Deutsche Biographie als deutschsprachiges Standardwerk sukzessive erweitert und dauerhaft neben vergleichbaren Nationalbiographien wie dem Oxford Dictionary of National Biography im WWW etabliert werden. Die Erweiterung um die PND übertrifft deren digitalen Standard sogar. Die im Alphabet noch ausstehenden fünf Bände der NDB - gerade ist Band 23 (Karl Schinzel - Eduard Schwarz) mit weiteren 820 Artikeln erschienen (http://www.duncker-humblot.de/) - werden von der NDB-Redaktion parallel bis 2017 vorgelegt. Dank des Entgegenkommens des Verlages Duncker & Humblot können sie 18 Monate nach Erscheinen in das digitale Angebot integriert werden.

    Kontakt: Dr. Karl-Ulrich Gelberg, Geschäftsführer der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Tel. 089/23031-1151, mail: gelberg@hk.badw.de


    Weitere Informationen:

    http://www.deutsche-biographie.de


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Geschichte / Archäologie
    überregional
    Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).