idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
23.12.2010 09:32

Physiker der Universität Greifswald zum Fellow der American Physical Society gewählt

Jan Meßerschmidt Presse- und Informationsstelle
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

    Die American Physical Society (APS) hat Prof. Dr. Lutz Schweikhard vom Institut für Physik der Universität Greifswald zum Fellow der APS gewählt. Diese Auszeichnung erhielt Prof. Schweikhard für seine Entwicklungen auf dem Gebiet der Ionenfallen und ihrer Anwendung in der kernphysikalischen und atomaren Forschung sowie bei Clusteruntersuchungen. Weiter wird damit auch sein Know-how-Transfer der Ionenfallenentwicklungen in die Analytische Chemie gewürdigt.

    Prof. Lutz Schweikhard ist seit 2001 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald tätig. Seine Arbeitsgruppe am Institut für Physik untersucht die Eigenschaften von Metallclustern, Systemen aus wenigen bis einigen hundert Metallatomen, unter Ultrahochvakuum-Bedingungen und insbesondere im Feld eines supraleitenden Magneten.
    Darüber hinaus engagiert sich Prof. Schweikhard mit seinen Mitarbeitern in internationalen Forschungsgruppen bei der Präzisionsmassenbestimmung von kurzlebigen Radionukliden mit dem Ziel über die Untersuchung dieser exotischen Atomkerne zur einem besseren Verständnis der kernphysikalischen Zusammenhänge zu gelangen. Die entsprechenden Experimente werden am Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung (GSI) in Darmstadt und am europäischen Forschungszentrum CERN bei Genf durchgeführt.

    Nach der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) ist die American Physical Society die weltweit zweitgrößte wissenschaftliche Gesellschaft in der Physik. Sie wurde 1899 gegründet und hat die Aufgabe, das physikalische Wissen voranzutreiben und zu verbreiten. Die APS gibt auch die älteste und eine der angesehensten Fachzeitschriften in der Physik heraus, die Physical Reviews. In den Status eines Fellows erhebt die APS jedes Jahr höchstens ein halbes Prozent ihrer Mitglieder. Die Auszeichnung geht an Wissenschaftler, die wesentliche Fortschritte in der Grundlagenforschung erzielt oder wichtige Beiträge zur wissenschaftlichen oder technologischen Anwendung geleistet haben.

    Ansprechpartner an der Universität Greifswald
    Prof. Dr. Lutz Schweikhard
    Institut für Physik
    Felix-Hausdorff-Straße 6, 17487 Greifswald
    Telefon 03834 86-4700
    lschweik@physik.uni-greifswald.de


    Weitere Informationen:

    http://www.aps.org/ - American Physical Society
    http://www.aps.org/programs/honors/fellowships/archive-all.cfm?initial=&year... - Originalwortlaut der Würdigung
    http://www6.physik.uni-greifswald.de/ - Arbeitsgruppe Schweikhard
    http://www.uni-greifswald.de/informieren/pressestelle/download-presseinformation... - Download Pressefoto


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Physik / Astronomie
    regional
    Personalia
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).