idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.01.2011 11:52

Physikkongresse 2011

Dr. Marcus Neitzert Pressestelle
Deutsche Physikalische Gesellschaft (DPG)

    Zu den Tagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) treffen sich im März etwa 10.000 Fachleute aus dem In- und Ausland. Die diesjährige Saison umfasst vier Kongresse, die von der Nanotechnologie über die Kosmologie bis zur Energieforschung unterschiedlichste Facetten der Physik abdecken. Die „Jahrestagung“ mit der zentralen Festsitzung der DPG und breitgefächertem Programm findet in Dresden statt. Zu diesem größten Physikkongress Europas werden rund 7.000 Teilnehmer erwartet.

    Termine und Themen:

    DRESDEN, 13. – 18. März 2011: „Jahrestagung“
    * Schwerpunkte: Festkörperphysik (Materialforschung, Nanotechnologie, Mikroelektronik), Atom- und Molekülphysik, Quantenoptik und Photonik. Außerdem: Energieforschung, Climate Engineering, Rüstungskontrolle, Biophysik, Strahlenphysik, medizinische Physik, sozio-ökonomische Systeme (Finanzmärkte, Verkehrsströme, soziale Netzwerke und andere Massenphänomene), Umweltphysik, Physik in der Industrie, Geschichte der Physik, Philosophie der Physik, Frauenförderung und Chancengleichheit, Publikationswesen
    * Festakt mit Verleihung der Max-Planck- und der Stern-Gerlach-Medaille sowie weiterer Auszeichnungen

    MÜNSTER, 21. – 25. März 2011
    * Kern- und Teilchenphysik, Physik im Schulunterricht (Didaktik)

    KIEL, 28. – 31. März 2011
    * Kurzzeitphysik, Plasmaphysik

    KARLSRUHE, 28. März – 1. April 2011
    * Teilchenphysik, Kosmologie, Gravitationsforschung, Theoretische/Mathematische Physik


    Weitere Informationen:

    http://www.dpg-physik.de/presse/tagungen/2011/index.html Programm und Hintergrundinformationen


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Energie, Geowissenschaften, Medizin, Pädagogik / Bildung, Physik / Astronomie
    überregional
    Wissenschaftliche Tagungen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).