idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
16.02.2011 10:38

Informationen rund um seltene Krankheiten

Stefan Zorn Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Medizinische Hochschule Hannover

    Veranstaltung zum 4.ten Internationalen Tag der Seltenen Krankheiten – dem Rare Disease Day / Öffentliches Symposium in der MHH

    Der 28. Februar ist der Internationale Tag der Seltenen Krankheiten. Das Team Orphanet Deutschland (Netzwerk für seltene Krankheiten) und die Patientenuniversität der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) laden alle Patienten, Ärzte und Interessierte anlässlich des „Rare Disease Day 2011“ am Samstag, 26. Februar 2011, zu einem Symposium über „seltene Krankheiten“ ein. Das diesjährige Motto lautet: Seltene Krankheiten und ungleiche Gesundheitsversorgung.

    Im Symposium stellen neun Experten Versorgungsangebote und Konzepte vor. Anschließende stehen sie für Fragen zur Verfügung. Unter ihnen: MHH-Wissenschaftler, die sich in Forschung oder Klinik für die Betroffenen besonders engagieren. Des Weiteren können sich die Besucher an „Lernstationen“ der Selbsthilfegruppen über einige der mehr als 6.000 existierenden seltenen Krankheiten informieren.

    Eine Erkrankung ist „selten“, wenn weniger als einer von 2.000 Menschen unter ihr leidet. In Europa sind mehr als 25 Millionen Menschen betroffen. Monatlich werden mindestens zwei neue Krankheiten entdeckt, die häufig eine aufwendige Behandlung erfordern. Zum „Rare Disease Day“ finden weltweit Veranstaltungen statt, die dafür sorgen sollen, die Aufmerksamkeit für diese Erkrankungen zu steigern. Darüber hinaus sollen sie Patienten Hoffnung machen und informieren.

    Orphanet ist eine europäische Informationsdatenbank für seltene Krankheiten. Sie bietet Zugriff auf eine Online-Enzyklopädie und Informationen zu über 5.500 seltenen Krankheiten. Alle Informationen sind kostenfrei und in sechs europäischen Sprachen abrufbar. 38 Mitgliedsländer sind an diesem Projekt beteiligt, die länderspezifische Angebote in die Datenbank einbringen. Das deutsche Orphanet-Team ist am MHH-Institut für Humangenetik beheimatet. Weitere Informationen sind unter www.orpha.net verfügbar.

    Die Patientenuniversität ist eine unabhängige Bildungseinrichtung an der MHH, die Gesundheitskompetenz für Bürgerinnen und Bürger, Patienten, Angehörige, Selbsthilfegruppenmitglieder und Patientenvertreter vermittelt.

    Interessierte Medienvertreter, Mitbürger, Patienten, Angehörige, Ärzte und Wissenschaftler sind eingeladen zum „Rare Disease Day 2011“

    • am Samstag, 26. Februar 2011,
    • von 9.00 bis 15.00 Uhr,
    • im Hörsaal D, Gebäude I2 auf dem MHH-Campus,
    Carl-Neuberg-Straße 1, 30625 Hannover.

    Der Eintritt ist frei.

    Das Programm finden Sie unter

    www.orpha.net/national/data/DE-DE/www/uploads/RDD-Flyer-20Jan_2011.pdf.

    Weitere Informationen erhalten Sie bei Orphanet, Telefon (0511) 532 3258, orphanet@mh-hannover.de oder http://www.orpha.net/national/DE-DE/.


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten
    Medizin
    überregional
    Pressetermine
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).