idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
25.02.2011 09:30

Qualitätssicherung im Gesundheitswesen: 13 HTA-Berichte als Beitrag des DIMDI im Jahr 2010

Susanne Breuer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI)

    Das DIMDI hat im vergangenen Jahr 13 Berichte zur Bewertung gesundheitsrelevanter Verfahren (Health Technology Assessment, HTA) publiziert. Damit stehen weitere wissenschaftliche Erkenntnisse als Entscheidungsgrundlage für die Entwicklung des Gesundheitswesens kostenfrei zur Verfügung: zu wachsenden Gesundheitsproblemen, zu Diagnostik und Therapie, zu gesundheitsökonomischen und methodischen Aspekten.

    Das breite Themenspektrum der HTA-Berichte im Jahr 2010 beim DIMDI (Übersicht s. u.) umfasste wachsende Gesundheitsprobleme wie Burnout, nosokomiale Infektionen, ADHS sowie diagnostische und therapeutische Erkenntnisse für Klinik und Pflege: HPV-DNA-Diagnostik, Diabetesentstehung, chronische Wunden (diabetischer Fuß), Spezifische Immuntherapie, Heimbeatmung, Meningeome (gutartige Hirntumore). Darunter sind auch Berichte, die sich mit gesundheitsökonomischen Aspekten von medizinischen Behandlungen befassen (z. B. zahnmedizinische Indikationen, pneumologische Rehabilitation ambulant oder stationär?) und eine methodische Arbeit über Bewertungsinstrumente für die wissenschaftliche Studienqualität.

    Einige dieser Themen werden auf dem nächsten Symposium HTA des DIMDI, am 17./18.03.2011 in Köln, ausführlich diskutiert.

    HTA beim DIMDI
    Alle HTA-Berichte wurden von wissenschaftlichen Arbeitsgruppen verfasst. Nach einem standardisierten Prozess mit einem mehrstufigen anonymisierten Begutachtungsverfahren werden die Berichte beim DIMDI veröffentlicht und Sie können sie kostenfrei herunterladen. Zwölf der genannten Themen stammen aus der öffentlichen Themensammlung beim DIMDI und wurden vom Kuratorium HTA priorisiert.

    Die Themensammlung für HTA-Berichte beim DIMDI ist grundsätzlich öffentlich: Jeder kann online Themen vorschlagen, die vom Kuratorium HTA mit Vertretern aus dem gesamten Gesundheitswesen zweimal jährlich priorisiert werden. Gemäß der Prioriätenliste vergibt das DIMDI Aufträge für HTA-Berichte an ausgewiesene Experten für die jeweiligen Themen. Nach Durchlaufen des Gutachterverfahrens werden die Berichte unabhängig vom Ergebnis publiziert. Diese HTA-Berichte werden aus Mitteln des Bundes finanziert.

    Das DIMDI kann externe Aufträge annehmen, die dasselbe anonymisierte Gutachterverfahren durchlaufen wie alle anderen HTA-Berichte beim DIMDI. Berichte auf Initiative von externen Auftraggebern sind Drittmittel-finanziert. Ein Bericht im Jahr 2010 geht auf die Initiative eines externen Auftraggebers zurück (Medikamentöse Behandlung der ADHS im Erwachsenenalter).

    HTA-Themen 2011
    Für das Jahr 2011 ist die Publikation von etwa 10 HTA-Berichten beim DIMDI vorgesehen, die u. a. zu Diagnostik und Therapie (CT-Koronarangiografie, Behandlung von Traumata, Angina pectoris, Schmerztherapie, Wechseljahresbeschwerden), zu Prävention (Sturzprophylaxe, Alkoholmissbrauch bei Kindern und Jugendlichen, Primärprävention kardiovaskulärer Erkrankungen), zu methodischen und Systemfragen (Individuelle Gesundheitsleistungen, Betriebliche Gesundheitsförderung, ambulante Versorgung von Rheumakranken). Einen aktuellen Überblick über die laufenden Projekte beim DIMDI finden sie online unter DIMDI – HTA – HTA-Programm.

    Themen der HTA-Berichte im Jahr 2010 beim DIMDI:
    * Differentialdiagnostik des Burnout-Syndroms
    Dieter Korczak, Christine Kister, Beate Huber
    * Medizinische Wirksamkeit und Kosten-Effektivität von Präventions- und Kontrollmaßnahmen gegen Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA)-Infektionen im Krankenhaus
    Dieter Korczak, Christine Schöffmann
    * Infektionsschutz in der Knieendoprothetik
    Vitali Gorenoi, Matthias P. Schönermark, Anja Hagen
    * Entscheidungsanalytische Modellierung zur Evaluation der Langzeit-Effektivität und Kosten-Effektivität des Einsatzes der HPV-DNA-Diagnostik im Rahmen der Zervixkarzinomfrüherkennung in Deutschland
    Gaby Sroczynski; Petra Schnell-Inderst; Niklai Mühlberger; Katharina Lang; Pamela Aidelsburger; Jürgen Wasem; Thomas Mittendorf; Jutta Engel; Peter Hillemanns; Karl Ulrich Petry; Alexander Krämer; Uwe Siebert
    * Zahnmedizinische Indikationen für standardisierte Verfahren der instrumentellen Funktionsanalyse unter Berücksichtigung gesundheitsökonomischer Gesichtspunkte
    Peter Tinnemann; Yvonne Stöber; Stephanie Roll; Christoph Vauth; Ingrid Peroz; Stefan N. Willich; Wolfgang Greiner
    * Diabetesentstehung unter antihypertensiver Therapie
    Christine Grimm, Juliane Köberlein, Waldemar Wiosna, Jutta Kresimon, Peter Kiencke, Richard Rychlik
    * Medizinische und ökonomische Beurteilung der Spezifischen Immuntherapie (SIT) zur Behandlung allergischer Erkrankungen
    Anja Hagen, Vitali Gorenoi, Matthias P. Schönermark
    * Medikamentöse Behandlung der ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) im Erwachsenenalter in Deutschland
    Diana Benkert, Klaus-Henning Krause, Jürgen Wasem, Pamela Aidelsburger
    * Invasive Heimbeatmung insbesondere bei neuromuskulären Erkrankungen
    André Gottschalk, Andreas Zimolong, Kurt Becker, Sandra Börger, Elke Quack
    * Versorgungssituation und Wirksamkeit der ambulanten pneumologischen Rehabilitation im Vergleich mit stationärer pneumologischer Rehabilitation
    Dieter Korczak, Beate Huber, Gerlinde Steinhauser, Markus Dietl
    * Bedeutung von Wachstumsfaktoren für die Behandlung von chronischen Wunden am Beispiel des diabetischen Fußulcus
    Barbara Buchberger, Daniela Freyer, Markus Follmann, Alexandra Ehm, Hendrik Huppertz, Jürgen Wasem
    * Stellenwert der Radiochirurgie von Meningeomen im Vergleich mit der fraktionierten stereotaktischen Bestrahlung, der konventionellen 3D-geplanten konformalen Bestrahlung und der mikrochirurgischen Operation
    Kirsten Schmieder, Martin Engelhardt, Sebastian Wawrzyniak, Sandra Börger, Kurt Becker, Andreas Zimolong
    * Vergleich von Bewertungsinstrumenten für die Studienqualität von Primär- und Sekundärstudien zur Verwendung für HTA-Berichte im deutschsprachigen Raum
    Maren Dreier, Birgit Borutta, Jona Stahmeyer, Christian Krauth, Ulla Walter


    Weitere Informationen:

    http://www.dimdi.de/de/hta/db/index.htm - HTA-Berichte beim DIMDI
    http://www.dimdi.de/de/hta/programm/index.htm - HTA-Themen 2011
    http://www.dimdi.de/de/hta/dahta/index.htm - HTA beim DIMDI
    http://www.dimdi.de/de/hta/symposien/index.htm - 11. Symposium HTA des DIMDI
    http://www.egms.de/de/journals/hta/index.htm - GMS-HTA-Journal


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Journalisten, Wissenschaftler
    Medizin
    überregional
    Forschungsergebnisse, Wissenschaftliche Publikationen
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).